Navigation:
Der FC Chelsea kassierte eine 1:2-Niederlage.

Der FC Chelsea kassierte eine 1:2-Niederlage. © Facundo Arrizabalaga

Fußball

ManCity nicht zu stoppen - Özil fehlt bei Arsenal-Sieg

Özil spielt nicht, aber Arsenal siegt. Manchester City gibt einfach keine Punkte ab, der FC Chelsea hingegen schon wieder. In der Premier League war auch sonst einiges los: Zwei Rote Karten nach einer halben Stunde oder auch das schnellste Saisontor.

Berlin. Die Dauerschlagzeilen im Transfer-Hickhack um Kevin De Bruyne haben Manchester City nicht vom Siegkurs abgebracht. Der Tabellenführer der englischen Premier League setzte sich mit 2:0 gegen den FC Watford durch.

Mit 12 Punkten aus den ersten vier Spielen verteidigte der Club, bei dem Wolfsburgs belgischer Superstar am Samstag den Medizincheck absolvieren sollte, souverän seinen Spitzenplatz.

Auch, weil einige der namhaften Verfolger patzten: Der FC Liverpool mit dem nach der Pause ausgewechselten Emre Can kassierte ein 0:3 zu Hause gegen West Ham United. Meister FC Chelsea dümpelt nach einem 1:2 gegen Crystal Palace in Jose Mourinhos 100. Heimspiel in der Premier League mittlerweile nur noch im grauen Mittelfeld dahin. Bezwinger Palace ist hingegen mit neun Punkten nun erster City-Verfolger. Denn auch Leicester City konnte nicht gewinnen. Das Team um Robert Huth schaffte beim AFC Bournemouth nur ein 1:1 und kommt auf acht Punkte als Dritter.

Besser machte es der FC Arsenal (7), wenngleich ohne seine deutschen Fußball-Weltmeister. Die "Gunners" gewannen gegen das weiter sieglose Team von Newcastle United, das ab der 16. Minute auch noch in Unterzahl spielen musste, allerdings auch nur mit 1:0. Und das durch ein Eigentor von United-Kapitän Fabricio Coloccini in der 52. Minute. "Glückwunsch an meine Teamkollegen! Zweiter Auswärtssieg in dieser Saison", twitterte Özil. Der 26-Jährige stand Trainer Arsène Wenger ebenso wie Abwehrrecke Per Mertesacker (Infekt) nicht zur Verfügung. Özil hat nach Angaben des FC Arsenal eine "leichte Knieverletzung".

Worunter Özil genau leidet, gab Arsenal nicht bekannt. Ob sich die Verletzung auf die beiden Länderspiele in der EM-Qualifikation am 4. September in Frankfurt gegen Polen und drei Tage später in Glasgow gegen Schottland auswirkt, ist ebenfalls offen. Auch Özil selbst machte zunächst keine Angaben dazu.

Profitieren von den Patzern einiger Verfolger kann Özil-Landsmann und Weltmeister-Kollege Bastian Schweinsteiger. Manchester United kann mit einem Sieg am Sonntag bei Swansea City bis auf Platz zwei vorrücken.

Chelsea dagegen steckt in der Krise. Der Titelverteidiger kommt nach vier Spielen auf mickrige vier Punkte. Gegen Palace schien ein Remis auch nur für wenige Momente greifbar, als Radamel Falcao mit seinem ersten Chelsea-Treffer der Ausgleich gut zehn Minuten vor Schluss gelang. Den Fans an der Stamford Bridge verschlug es aber schnell die Jubelgesänge, als Crystals Joel Ward die Gäste erneut in Führung schoss. Für Mourinho war es in seinem Jubiläumsspiel erst die zweite Heimniederlage in der Premier League.

Ex-Meister Manchester City machte es besser. Die Entscheidung fiel nach der Pause durch die Tore von Raheem Sterling (47.) und Fernandinho (56.). Ansonsten bot der Spieltag auch noch einiges für Statistik-Liebhaber: Der Führungstreffer von Manuel Lanzini beim Sieg gegen Liverpool nach 2:28 Minuten war der schnellste Treffer in dieser Saison. Die beiden Roten Karten gegen Stoke City in der 26. Minute (Ibrahim Afellay) und sechs Minuten später (Charles Adams) rangieren in Liste der schnellsten Zweifach-Platzverweise der Premier League auf Rang drei. Gegner West Bromwich Albion nutzte die Überzahl für den ersten Saisonsieg und kletterte vom letzten Platz auf Rang 14 - punktgleich mit Chelsea.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige