Navigation:
Cordell Cato von Trinidad und Tobago brachte durch ein Eigentor Mexiko die vorläufige 4:3-Führung.

Cordell Cato von Trinidad und Tobago brachte durch ein Eigentor Mexiko die vorläufige 4:3-Führung. © Tannen Maury

Fußball

Kuba im Gold Cup weiter - Mexiko gegen Trinidad 4:4

Ein einziges Tor in drei Spielen hat Kubas Fußball-Nationalmannschaft beim Gold Cup in den USA zum Einzug ins Viertelfinale gereicht. Maikel Reyes sicherte den Kubanern in Charlotte (US-Bundesstaat North Carolina) mit einem Kopfball in der 73. Minute den 1:0 (0:0)-Sieg gegen Guatemala und den dritten Platz in der Gruppe C.

Charlotte. C. Damit treffen die Kicker von der Karibik-Insel am Samstag auf Titelverteidiger USA. Das Torverhältnis der Kubaner (1:8) in der Gruppenphase ist das schlechteste in der Geschichte des Gold Cups.

Olympiasieger Mexiko und Trinidad und Tobago trennten sich im Gruppenfinale nach einer dramatischen Schlussphase 4:4 - beide Teams stehen im Viertelfinale. Kurz vor Schluss stand es 3:3, in der ersten Minute der Nachspielzeit ging Mexiko durch ein Eigentor von Verteidiger Cordell Cato in Führung. Im Gegenzug sicherte Yohance Marshall per Kopfball nach einer Ecke Trinidad und Tobago noch das Remis.

Mexiko trifft in der Runde der besten acht Mannschaften am Montag auf Costa Rica, Trinidad und Tobago am Tag zuvor auf Panama. Die von Winfried Schäfer trainierten Jamaikaner treffen am Sonntag im Viertelfinale auf Haiti.

Die Meisterschaft des nord- und mittelamerikanischen Verbandes CONCACAF dauert bis zum 26. Juli. Der Turniersieger qualifiziert sich für den Confed Cup 2017 in Russland mit Weltmeister Deutschland.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige