Navigation:
Lorenz-Günther Köstner ist neuer Trainer der Fortuna.

Lorenz-Günther Köstner ist neuer Trainer der Fortuna. © Kevin Kurek

Fußball

Köstner neuer Chefcoach bei Fortuna Düsseldorf

Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf hat Lorenz-Günther Köstner als neuen Cheftrainer verpflichtet. Dies teilte der Club mit. Damit hat der Bundesliga-Absteiger die sportliche Führung komplett neu geordnet.

Düsseldorf. Nach der Entlassung von Trainer Mike Büskens hatte zunächst Assistenzcoach Oliver Reck die Trainingsleitung übernommen. Zukünftig wird Reck wieder als Torwarttrainer bei der Fortuna arbeiten. Köstner soll zum Trainingsauftakt am 7. Januar vorgestellt werden. Dann tritt auch Neu-Manager Helmut Schulte sein Amt bei den Rheinländern an.

Köstner, der in der vergangenen Bundesliga-Saison beim VfL Wolfsburg auch als Interimscoach tätig war, erhält in Düsseldorf einen Vertrag bis zum 30. Juni 2015. "Das Konzept, das uns Lorenz-Günther Köstner vorgelegt hat, wusste uns zu überzeugen, da wir uns sicher sind, dass er aufgrund seiner reichhaltigen Erfahrung die Fortuna sowohl in der Berücksichtigung des aktuellen Kaders, aber auch in der Einbindung von talentierten Nachwuchsspielern spürbar weiter entwickeln wird", hieß es in einer schriftlichen Erklärung des Clubs.

Der 61 Jahre alte Fußballlehrer, der als Aktiver mit Borussia Mönchengladbach deutscher Meister wurde, freut sich auf die neue Chance im Geschäft. "Ich freue mich auf die Herausforderung, die mich in Düsseldorf erwartet. Ich habe die Fortuna stets als einen der echten Traditionsvereine in Deutschland wahrgenommen, bei dem mich in jüngster Vergangenheit vor allem die imposante Rückkehr in den Profifußball beeindruckt hat", sagte Köstner.

Auch Reck hatte sich nach zwei Siegen aus drei Spielen Hoffnungen auf den Job gemacht. "Natürlich hätte ich es gerne weiter gemacht, aber es gibt eine ganz klare Absprache zwischen dem Vorstand, Aufsichtsrat und mir und es ist alles okay. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Lorenz-Günther Köstner", sagte der frühere Bundesligatorhüter dem Sender Sport1.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige