Navigation:
Der ersten Titel hat Miroslav Klose mit Lazio Rom gegen Juve verpasst.

Der ersten Titel hat Miroslav Klose mit Lazio Rom gegen Juve verpasst. © Maurizio Brambatti

Fußball

Klose fordert Steigerung gegen Leverkusen: "Gas geben"

Die erste Enttäuschung der Saison wollte Miroslav Klose schnell abhaken. Nach dem 0:2 (0:0) im italienischen Supercup gegen Juventus Turin blickte der Profi von Lazio Rom schon auf die nächste Aufgaben.

Shanghai. "Jetzt müssen wir uns nur auf die Duelle mit Bayer konzentrieren, die uns die Champions League bringen können", forderte der Fußball-Weltmeister vor den Playoff-Spielen gegen Bundesligist Bayer Leverkusen am 18. und 26. August. "Wir müssen hart arbeiten und uns nicht schonen, um dann auf einem Top-Niveau zu sein."

Die Generalprobe für die beiden Partien verpatzte der Hauptstadtclub; Juve siegte im Supercup dank der Treffer der beiden Neuzugänge Mario Mandzukic (69. Minute) und Paulo Dybala (73.). "Wir müssen uns bewusst sein, dass uns niemand etwas schenkt. Wenn wir so eine Saison wie die letzte spielen wollen, müssen wir Gas geben", forderte Klose. Trainer Stefano Pioli gab zu: "Wir sind nicht zufrieden, wir wollten gewinnen. Das haben wir nicht geschafft."

Etwas mehr als eine Woche Zeit bleibt Lazio jetzt noch, um nach der anstrengenden Reise zum Supercup nach Shanghai neue Kraft zu tanken. "Wir müssen jetzt unsere Reserven wieder auffüllen und gut trainieren", forderte Klose. Der Respekt vor Bayer ist jedenfalls groß. "Sie sind eine starke Mannschaft. Für uns wird es überhaupt nicht leicht", urteilte Klose. Pioli ergänzte: "Ich glaube, dass wir unseren Rhythmus verbessern müssen. Ich kenne Bayer Leverkusen, eine sehr schnelle Mannschaft, die stark im Umschalten ist."

Juve genoss nach der erfolgreichen vergangenen Saison den nächsten Titelgewinn. "Es war wichtig zu gewinnen, sonst hätte es viele Kritiken und Zweifel gegeben", sagte Trainer Massimiliano Allegri, der auf den verletzten Sami Khedira verzichten musste. Ein besonderes Lob gab es für den Ex-Bundesliga-Profi und Matchwinner Mario Mandzukic. "Er ist ein großartiger Spieler, er bewegt sich gut, hat ein Tor erzielt, das 2:0 vorbereitet. Und er spielt erst seit kurzem mit seinen Teamkollegen zusammen", urteilte Allegri.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige