Navigation:
Oliver Kahn sieht eine sehr gute Zukunft für die deutsche Nationalmannschaft.

Oliver Kahn sieht eine sehr gute Zukunft für die deutsche Nationalmannschaft. © Andreas Gebert

Fußball

Kahn sieht DFB-Team auf richtigem Weg - Lob für Adler

Oliver Kahn hat der DFB-Auswahl eine glänzende Perspektive bescheinigt und in HSV-Torwart René Adler einen der Aufsteiger dieser Bundesligasaison ausgemacht."Man muss sehen, welch ein Potenzial in der Nationalmannschaft steckt.

Hamburg. . Sie spielt einen Fußball, der weltweit beachtet wird", lobte der Ex-Auswahlkeeper das Team um Bundestrainer Joachim Löw bei einem Pressetermin in Hamburg. Wenn überhaupt, dann fehle dem Kader vielleicht ein Quäntchen Glück und die nötige Reife, ergänzte der 43-Jährige. "Die Entwicklung des Teams ist perfekt, nun muss nur noch der Durchbruch kommen."

Eine besondere Stärke hat der frühere Profi des FC Bayern München in der Kreativzentrale ausgemacht. "Solch ein Angebot an Qualität im Mittelfeld, auch in der Breite", schwärmte er. "Zu meiner Zeit wären wir froh gewesen, wenn wir ein, zwei solcher Spieler zur Verfügung gehabt hätten." Während er die jungen Aufsteiger wie Marco Reus, Mario Götze, Mesut Özil & Co. namentlich nicht nannte, sang er ein Loblied auf seinen langjährigen Vereinskameraden Bastian Schweinsteiger, der das deutsche Spiel mit Sami Khedira im defensiven Mittelfeld lenkt. "Profis wie Bastian Schweinsteiger brennen darauf, ihre Qualität in Titel umzumünzen."

Einen der Aufsteiger des laufenden Spieljahres sieht Kahn in René Adler. Der nach langer Verletzungspause aus Leverkusen zum Hamburger SV gekommene Schlussmann habe sofort eine "sehr gute Hinrunde" gespielt. Von den Bundesliga-Profis wurde Adler zum besten Torhüter der ersten Halbserie gewählt. "Es spricht für ihn, dass er wieder mit der Nationalelf in Verbindung steht. Und das zurecht", lobte Kahn den Hamburger, der am Dienstag seinen 28. Geburtstag feierte. "28 - mein Gott, da kann er ja noch 15 Jahre spielen", merkte Kahn grinsend an.

Obwohl die bei ihm anfangs vorhandene Skepsis wegen Adlers langer Pause durch dessen starkes Comeback gewichen sei, sieht Kahn Manuel Neuer (Bayern München) im Kampf um die Nummer eins im DFB-Tor offenbar noch ein Stück vor Adler. "Ich weiß nicht, ob er (Adler) nach sechs sehr guten Monaten schon wieder die Nummer eins sein muss", betonte Kahn. Und ergänzte: "Aber es ist immer gut, wenn es einen großen Konkurrenzkampf gibt in der Nationalmannschaft."

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.