Navigation:
Luis Suarez erzielte beim 6:0-Erfolg über Athletic Bilbao einen Dreierpack.

Luis Suarez erzielte beim 6:0-Erfolg über Athletic Bilbao einen Dreierpack. © Alberto Estevez

Fußball

Hohe Siege für Atletico, Barça und Real

Die spanischen Topclubs feiern in der Primera Division allesamt deutliche Siege. An der Tabellenspitze bleibt somit alles beim Alten.

Barcelona/Madrid. Der FC Barcelona bleibt Tabellenführer Atletico Madrid in der spanischen Primera Division auf den Fersen. Die Katalanen feierten durch das 6:0 (2:0) gegen Athletic Bilbao ihren höchsten Saisonsieg und wahrten den Zwei-Punkte-Rückstand auf den Hauptstadtclub.

Dieser hatte zuvor ein 3:0 (1:0) bei UD Las Palmas bejubeln können. Tabellendritter mit vier Zählern Rückstand auf Atletico ist nach wie vor Real Madrid - und das trotz eines 5:1 (5:0)-Kantersieges gegen Sporting Gijon.

Eine Woche nach dem 5:0 gegen Deportivo La Coruna brauchte sich der neue Real-Trainer Zinedine Zidane auch in seinem zweiten Spiel zu keinem Zeitpunkt Sorgen zu machen. Cristiano Ronaldo (9./18. Minute) und Karim Benzema (12./41.) trafen je zweimal, nachdem Gareth Bale (7.) die Führung erzielt hatte. Isma Lopez (62.) markierte den Ehrentreffer für Gijon. Bale und Benzema mussten wegen Blessuren am rechten Bein allerdings jeweils ausgewechselt werden. Der deutsche Nationalspieler Toni Kroos spielte im Real-Mittelfeld durch.

Fußballstar Lionel Messi (7., Foulelfmeter), Neymar (31.), Luis Suarez (47./68./82.) und der Ex-Schalker Ivan Rakitic (62.) führten Barça gegen Bilbao zum Erfolg. Marc-André ter Stegen saß 90 Minuten auf der Reservebank. Spitzenreiter in Spanien ist aber weiterhin Atletico Madrid: Filipe Luis (17.) und Antoine Griezmann (68./89.) trafen für den Hauptstadtclub bei UD Las Palmas.

Shkodran Mustafi bleibt mit dem FC Valencia nach dem 2:2 (0:1) gegen Rayo Vallecano Tabellenelfter.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige