Navigation:
Guus Huddink (M) wird als neuer Bondscoach vorgestellt mit seinen Co-Trainern Ruud van Nistelrooij (l) und Danny Blind.

Guus Huddink (M) wird als neuer Bondscoach vorgestellt mit seinen Co-Trainern Ruud van Nistelrooij (l) und Danny Blind. © Koen van Weel

Fußball

Hiddink als neuer Bondscoach vorgestellt

Der neue niederländische Nationaltrainer Guus Hiddink will den WM-Dritten mit einer Kombination aus attraktivem Fußball und neuen Defensivqualitäten zum Erfolg führen, kündigte der 67-Jährige beim offiziellen Beginn seiner zweiten Amtszeit an.

Amsterdam. Hiddink lobte dabei seinen Vorgänger Louis van Gaal: "Er ist realistisch herangegangen und hat damit gute Ergebnisse erzielt. Die Mannschaft hat sich herausragend präsentiert."

Van Gaal hatte während der Weltmeisterschaft in Brasilien trotz Kritik an seinem eher defensiven System festgehalten. Hiddink will auf dem Weg zur EM-Endrunde 2016 eine Weiterentwicklung einleiten. "Die holländische Schule ist prima, aber es ist mehr nötig, um überleben zu können. Das hat Oranje in Brasilien ausgezeichnet gezeigt", erklärte der Bondscoach, der bereits von 1995 bis 1998 für die Auswahl verantwortlich gewesen und mit ihr 1998 in das WM-Halbfinale eingezogen war. Co-Gastgeber Südkorea führte er 2002 ebenfalls auf Platz vier der WM, Russlands Team 2008 in das Halbfinale der EM.

Aus dem Trainerteam von van Gaal, der nun Manchester United betreut, bleibt Danny Blind als Assistent. Neuer Co-Trainer ist der einstige Torjäger Ruud van Nistelrooy. Das erste Testspiel unter Rückkehrer Hiddink bestreitet das Team am 4. September in Italien.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.