Navigation:
Das Hinspiel in Stuttgart gewann Mönchengladbach mit 1:3.

Das Hinspiel in Stuttgart gewann Mönchengladbach mit 1:3. © Daniel Maurer

Fußball

Die Mittwoch-Spiel des 24. Spieltags im Telegramm

Die "englische Woche" in der Fußball-Bundesliga geht weiter. Die Deutsche Presse-Agentur hat die Partien am Mittwoch zusammengefasst. SITUATION: Bayern gewann in dieser Saison alle Heimspiele.

Düsseldorf. Mainz 05 (Mittwoch, 20.00 Uhr)

SITUATION: Bayern gewann in dieser Saison alle Heimspiele. Mainz ist auch gut in Form, siegte in vier der vergangenen fünf Liga-Partien.

PERSONAL: Wann darf Götze zum Comeback ran? Nach Gelb-Sperre ist Rafinha zurück. Guardiola wird sich überlegen, wer vor dem Gipfel gegen Dortmund eine Pause braucht. Mainz kann wieder auf Latza bauen.

STATISTIK: 23 Tore nach 23 Spieltagen wie jetzt bei Lewandowski lautete zuletzt bei Gerd Müller 1973/74 die Bilanz.

BESONDERES: Nach seiner Entlassung aus der Haft könnte Uli Hoeneß wieder im Stadion mitjubeln. Der langjährige Präsident war wegen Steuerhinterziehung 21 Monate im Gefängnis.

FC Schalke 04 - Hamburger

SV

 (Mittwoch, 20.00 Uhr)

SITUATION: Im Kampf um einen Europacuplatz steht Schalke unter Druck. Die Hanseaten wollen auswärts punkten und sich weiter von der Abstiegszone entfernen.

PERSONAL: Bei Schalke fällt Choupo-Moting weiter aus, Meyer könnte wieder in die Startelf rücken. Beim HSV muss Hunt passen. Ihn dürfte der Ex-Schalker Holtby ersetzen.

STATISTIK: Schalke ist seit fünf Pflichtspielen ohne Sieg. Der HSV ist seit vier Ligaspielen unbesiegt, holte in den zurückliegenden neun Spielen aber nur einen Sieg.

BESONDERES: Schalkes Torjäger Huntelaar trifft besonders gerne gegen den HSV: In neun Partien gelangen ihm zehn Treffer - soviel wie gegen keinen anderen Bundesligaclub.

Bayer Leverkusen - Werder Bremen (Mittwoch, 20.00 Uhr)

SITUATION: Im Kampf um einen Champions-League-Platz musste Bayer zuletzt zwei Niederlagen hinnehmen. Die Bremer sind seit fünf Spielen ohne Sieg.

PERSONAL: Die Personalsituation von Bayer ist angespannt. Sieben Profis sind verletzt. Neu hinzugekommen ist Tah. Das Comeback von Bender ist weiter vertagt. Bei Bremen könnte Kapitän Fritz zurückkehren.

STATISTIK: Acht Niederlagen bedeuten für Bayer schon jetzt mehr als in der gesamten vergangenen Saison (7). Bremen gewann 24 Spiele in Leverkusen, Bayer 29 gegen Werder.

BESONDERES: Bayer-Trainer Schmidt muss das zweite Spiel seiner Sperre absitzen und darf sein Team nicht coachen. Bremen hat vor drei Wochen im Pokal 3:1 in Leverkusen gewonnen.

Borussia Mönchengladbach - VfB Stuttgart (Mittwoch, 20.00 Uhr)

SITUATION: Nach acht Spielen ohne Niederlage unterlagen die Stuttgarter am Wochenende Hannover 96. Gladbach mit der drittbesten Offensive der Liga kämpft um ein Europa-Ticket.

PERSONAL: Gladbach weiterhin ohne vier Verletzte, dafür kehrt der zuletzt gesperrte Stindl zurück. Der VfB kann nach Gelbsperre wieder mit Didavi planen.

STATISTIK: Borussia hat die vergangenen fünf Spiele gegen Stuttgart nicht verloren, wartet aber seit mehr als zehn Jahren auf einen Heimsieg gegen die Schwaben.

BESONDERES: Die seit vier Monaten auswärts sieglosen Gladbacher profitieren von ihrer Heimstärke. Unter Trainer Schubert wurden acht Spiele von zehn Partien im Borussia-Park gewonnen.

Hertha

BSC

- Eintracht Frankfurt (Mittwoch, 20.00 Uhr)

SITUATION: Mit dem ersten Sieg des Jahres in Köln hat Hertha Platz drei untermauert. Die Eintracht steht nur noch zwei Zähler über der Abstiegszone.

PERSONAL: Besonders bitter für Frankfurt: Top-Torjäger Meier fällt wegen einer Knieverletzung aus. Bei Hertha kehrt Spielmacher Darida nach Gelb-Sperre zurück. Baumjohann muss passen.

STATISTIK: Frankfurt wartet seit fünf Spielen auf einen Liga-Sieg, ist aber seit vier Partien gegen Hertha unbesiegt. In 55 Duellen gab es 25 Hertha-Siege und 15 Eintracht-Erfolge.

BESONDERES: Ben-Hatira kehrt nach seinem Abgang im Winter nach Berlin zurück. Auch für Eintracht-Verteidiger Regäsel ist es eine Reise in die jüngere Vergangenheit.

1899 Hoffenheim - FC Augsburg (Mittwoch, 20.00 Uhr)

SITUATION: Mit einem Sieg könnte Hoffenheim die Augsburger wieder in die Abstiegszone ziehen. Noch liegt der Tabellenvorletzte allerdings sieben Punkte hinter dem Rivalen.

PERSONAL: Bei den Gastgebern fehlt der gesperrte Nationalspieler Rudy, fraglich ist zudem der Einsatz des angeschlagenen Strobl. Augsburg muss auf Moravek wegen einer Muskelverletzung verzichten.

STATISTIK: Im Hinspiel landete Hoffenheim mit dem 3:1 den ersten und bislang höchsten Saisonsieg.

BESONDERES: Hoffenheims Chefcoach Nagelsmann kommt aus Landsberg/Lech, spielte einst in der 2. Mannschaft des FCA und startete in der dortigen Jugend seine Trainerkarriere.

SV

Darmstadt 98 - Borussia Dortmund (Mittwoch, 20.00 Uhr)

SITUATION: Mittwoch Darmstadt, Samstag Bayern: Kontrastreicher könnte diese Woche für die Dortmunder kaum sein.

PERSONAL: Beide können nahezu in Bestbesetzung spielen. Beim BVB kehrt Weltmeister Hummels nach Problemen am Hüftbeuger zurück. Bei den "Lilien" fällt Sailer mit Grippe aus.

STATISTIK: Im Hinspiel spielte der Aufsteiger sensationell 2:2 in Dortmund. Davor war der BVB zuletzt 1982 zu Gast am Böllenfalltor.

BESONDERES: Dortmunds Trainer Tuchel liebt dieses uralte Stadion. "Das ist so, wie es mal begonnen hat. Das ist Fußball pur und eine besondere Atmosphäre."

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige