Navigation:

Der Torschütze zum 2:1-Siegtreffer Gerd "Bomber" Müller (r) jubelt mit Bundestrainer Helmut Schön nach dem Endspiel Deutschland gegen Niederlande bei der Fußball-WM 1974 im Olympiastadion in München© dpa

Alzheimer

Demenz-Drama um Gerd Müller

Das tragische Schicksal der Fußball-Legende und „Bombers der Nation“: Gerd Müller (69) leidet unter Demenz. Das gibt der FC Bayern jetzt in einer Pressemitteilung bekannt.

München. In der Mitteilung heißt es: "Seit längerer Zeit ist Gerd Müller jedoch leider schwer erkrankt, er leidet an einer Alzheimer-Erkrankung. Die Medien und die Öffentlichkeit haben Gerd Müller in dieser schwierigen Situation geschützt und seine Privatsphäre respektiert. Seit Anfang Februar 2015 wird Gerd Müller mit starker Unterstützung seiner Familie professionell betreut. Seine Frau Uschi bittet daher um Verständnis dafür, dass es zu seinem 70. Geburtstag keinerlei offizielle Termine und Besuche geben wird."

Karl-Heinz Rummenigge appelliert: „Wir bitten in dieser für ihn und seine Familie nicht einfachen Situation um den nötigen Respekt. Gerd, für den Werte wie Freundschaft und Fairplay von Bedeutung waren und sind, hat es verdient, dass wir alle rücksichtsvoll mit seiner Erkrankung umgehen und seine Privatsphäre und die seiner Familie respektieren. Das ist nicht nur der ausdrückliche Wunsch seiner Familie, sondern auch des FC Bayern. Der FC Bayern wird Gerd Müller und seine Familie immer unterstützen und ihm helfen, wann immer es nötig ist.“

Lesen Sie mehr über Gerd Müller und seine Alzheimer-Erkrankung bei den Kollegen vom Sportbuzzer.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige