Navigation:
Rudi Garcia redet seine Mannschaft stark.

Rudi Garcia redet seine Mannschaft stark. © Juan Carlos Cardenas

Fußball

Bayern-Gegner Lille tankt Moral: "Heldentat möglich"

Bayern Münchens Champions-League-Gegner OSC Lille hat mit einem Sieg in der französischen Fußball-Liga Selbstvertrauen für das Duell in der Allianz Arena getankt.

Paris. Durch das 2:0 (1:0) bei Evian-TG bauten die "Doggen" am elften Spieltag ihre Erfolgsserie in der Ligue 1 auf zehn Punkte aus vier Begegnungen aus. Mit nunmehr 17 Zählern kletterte das Team von Trainer Rudi Garcia in der Tabelle auf Platz sieben, der Rückstand auf Spitzenreiter Paris Saint-Germain, der daheim AS Saint-Etienne sensationell 1:2 unterlag, beträgt nur noch fünf Punkte.

"(Ein Sieg gegen die Bayern) ist möglich. Wir haben mehr Moral und alle Spieler an Deck. Wir fahren nach München mit dem Ehrgeiz, die Heldentat zu vollbringen", versicherte der defensive Mittelfeldmann Benoît Pedretti im Interview der Sportzeitung "L'Équipe". Man spiele nun ruhiger und solidarischer als zu Beginn der Saison, habe eine bessere Chancenverwertung, erklärte der 31-Jährige nach der guten Vorstellung vor 11 000 Zuschauern im Parc des Sports Annecy und den Toren von Nolan Roux (41.) und Florent Balmont (62.).

Obwohl der französische Meister von 2010/11 und Vorsaison-Dritte vor knapp zwei Wochen bereits daheim gegen die Bayern den Kürzeren zog (0:1), seine drei bisherigen Champions-Spiele verlor und dabei nur ein einziges Tor erzielte, zeigte sich auch Trainer Garcia zuversichtlich: "Wir wissen, dass unser Team stets ab Oktober stärker wird, und das passiert auch diesmal (...) Wir werden uns nun ausruhen und auf Mittwoch konzentrieren, denn wir wollen das Münchner Ungeheuer beherzt herausfordern", tönte der 48-jährige Coach.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.