Navigation:
Florenz kommt zu drei Toren gegen Parma.

Florenz kommt zu drei Toren gegen Parma. © Maurizio degl' Innocenti

Fußball

AC Florenz siegt gegen Absteiger Parma

Der SSC Neapel hat im Endspurt um den Qualifikations-Startplatz für die Champions League drei wichtige Punkte geholt. Vier Tage nach dem Aus im Halbfinale der Europa League quälte sich der Favorit zu einem 3:2 (2:2)-Heimsieg gegen den bereits als Absteiger feststehenden AC Cesena.

Florenz. Dries Mertens erzielte in der 58. Minute den Siegtreffer für die Gastgeber. Nach der überraschenden Führung der Gäste durch Gregoire Defrel (15.) hatte Mertens zunächst ausgeglichen (19.), Manolo Gabbiadini (21.) brachte Neapel 2:1 in Führung. Kurz vor der Halbzeitpause schoss erneut Defrel zum 2:2 ein. Mit nunmehr 63 Punkten liegt der SSC - zwei Spieltage vor Saisonschluss - drei Zähler hinter dem Tabellen-Dritten Lazio Rom (66). Rang drei sichert die Qualifikationsrunde für die europäische Königsklasse.

Zuvor hatte sich der AC Florenz durch einen klaren Heimsieg gegen Absteiger FC Parma alle Chancen auf einen Platz in der Europa League erhalten. Das Team von Trainer Vincenzo Montella gewann gegen den insolventen Gäste-Club mit 3:0 (2:0). Die Treffer für die Mannschaft von Mario Gómez, der nur auf der Bank saß, erzielten der Argentinier Gonzalo Rodriguez (13. Minute), Alberto Gilardino (30.) und Mohamed Salah (56.).

Vier Tage nach dem Aus im Halbfinale der Europa League rückte die Fiorentina mit nunmehr 58 Punkten in der italienischen Fußball-Meisterschaft auf den fünften Tabellenplatz vor. Durch zwei deutliche Niederlagen gegen den FC Sevilla hatte Florenz den Einzug ins Finale des zweitwichtigsten europäischen Wettbewerbs verpasst.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige