Navigation:
Wolfgang Niersbach ist der Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB).

Hoffnung auf einen deutschen Super-Sportsommer 2024, Absage an einen WM-Boykott 2018 und deutliche Worte in Richtung FIFA: Die Verantwortlichen des deutschen Fußballs hat nach der WM der Alltag mit dringenden Entscheidungen zu den nächsten Großprojekten wieder eingeholt.

FIFA-Präsident Blatter (l) will nicht loslassen - die WM 2018 soll im Russland von Wladimir Putin stattfinden.

FIFA-Präsident Joseph Blatter hat Russland ungeachtet der Ukraine-Krise das volle Vertrauen für die Austragung der Fußball-WM 2018 ausgesprochen. "Wir stellen die WM in Russland nicht in Frage.

Bundestrainer Joachim Löw (M) hat die Spieler beim Training in Düsseldorf um sich versammelt.

Deutschlands Trainer des Jahres gab in seiner ersten großen Ansprache an die Nation die Richtung vor: Fortschritt statt Stillstand, weiterer Titelhunger statt Zufriedenheit, Kontinuität statt eines radikalen Umbruchs.

Torwart „würde es machen“. Löw entscheidet später. Auch einen Ko-Trainer gibts noch nicht.

HSV-Neuzugang Lewis Holtby (l) soll von Beginn an viel Verantwortung übernehmen.

"Lewis hier", "Lewis zu mir": Absoluter Mittelpunkt schon im ersten Training beim Hamburger SV ist der quirlige Ballkünstler Lewis Holtby. Er gibt kaum einen Zweikampf verloren, wird von den Mitspielern gesucht und lenkt von der Sechserposition das Aufbauspiel.

Cristiano Ronaldo kritisierte die Transferpolitik seines Clubs.

Cristiano Ronaldo legt sich mit der Vereinsführung von Real Madrid an, unter den Fans macht sich Unmut breit. 100 Tage nach dem Champions-League-Sieg der Königlichen steht Clubpräsident Florentino Pérez wegen seiner Transferpolitik in der Kritik.

Diego Maradona gab beim «Spiel für den Frieden» alles.

Diego Maradona rannte, schoss und dribbelte wie zu seinen besten Zeiten. Volle 90 Minuten - fast als einziger der mehr als 40 internationalen Stars - gab die argentinische Fußball-Legende beim "Spiel für den Frieden" alles.

Steht René Adler gegen Hannover im HSV-Tor?

HSV-Trainer Mirko Slomka will nach dem missglückten Saisonstart die Mannschaft umbauen. Auch der ehemalige Nationaltorwart René Adler könnte durch Ersatzmann Jaroslav Drobny ersetzt werden, wie Slomka in einem "Bild"-Interview sagte.

Bastian Schweinsteiger tröstete Argentiniens Star Lionel Messi nach dem WM-Finale.

In der ohnehin knappen Vorbereitung von Vizeweltmeister Argentinien auf das WM-Wiedersehen mit Deutschland kamen auch noch Gerüchte um Lionel Messi auf. Sein Vater, der argentinische Verband und Messis Stellvertreter als Kapitän, Javier Mascherano, fühlten sich bereits genötigt, auf die Spekulationen um eine mögliche Länderspielpause des viermaligen Weltfußballers zu reagieren.

Ángel di María wechselte für die britische Rekordsumme von umgerechnet 75 Millionen Euro von Madrid nach Manchester.

Die Premier League ist in einen historischen Kaufrausch verfallen. Nach Berechnungen der BBC gaben die 20 englischen Erstligisten in der gerade beendeten Sommertransferperiode 835 Millionen Pfund aus, umgerechnet rund 1,06 Milliarden Euro.

Falko Götz ist nicht mehr Trainer von Erzgebirge Aue.

Der zuvor zweimal als Retter gefeierte Trainer Falko Götz muss den FC Erzgebirge Aue nach nur vier Spieltagen verlassen. Der Vorstand des Zweitliga-Schlusslichtes beschloss, den 52-jährigen mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben zu entbinden.

Bundestrainer Joachim Löw (hinten) leitet das Training der deutschen Nationalmannschaft in Düsseldorf.

Düsseldorf (dpa) -Das erste Training der WM-Sieger von Brasilien wurde zum umjubelten Schaulaufen. Final-Torschütze Mario Götze und seine Weltmeister-Kollegen durften vor 45 000 meist jungen Fans in Düsseldorf den WM-Rausch nochmals genießen.

1 2 3 4 ... 557
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige