Navigation:
Kurzurlaub in Nordhessen zwischen Burgen und Schlössern

Kurzurlaub in Nordhessen zwischen Burgen und Schlössern© Sigrid Krings

|
Schlösser und Burgen in Nordhessen

Rein geht’s durch die Demutspforte

In Nordhessen liegen zahlreiche Burgen und Schlösser dicht an dicht.

Nordhessen. Wollten Sie sich auch schon einmal wie einst ein König, eine Prinzessin, wie ein Ritter oder ein Burgfräulein fühlen? Nur mit dem Komfort der heutigen Zeit? Wenigstens für ein paar Tage? Dann sollten Sie unbedingt über einen Kurzurlaub in Nordhessen nachdenken. Dort nämlich liegen viele Schlösser und Burgen so dicht beieinander, dass auf einer Kurzreise das Gefühl, in ganz anderen Zeiten als den heutigen unterwegs zu sein, einfach aufkommen muss. Wenn man sich zusätzlich noch mit einer Kutsche oder auf einem Pferderücken auf die Reise machen würde ... aber das wäre wohl zu viel des Guten.

Zu Beginn geht’s auf die Trendelburg

Der Ritter Dietrich: Bei Führungen trägt er gern Kettenhemd und Umhang. Ein Schwert hat er natürlich auch dabei.

Der Ritter Dietrich: Bei Führungen trägt er gern Kettenhemd und Umhang. Ein Schwert hat er natürlich auch dabei.

Quelle: Sigrid Krings

Um einen standesgemäßen Einstieg in eine Burgen-Schlösser-Tour zu haben, sei zu Beginn ein Besuch auf der malerischen Trendelburg empfohlen. Und zwar am besten zunächst begleitet durch einen ungewöhnlichen Fremdenführer: Ritter Dietrich. Der Ursprung dieser historischen Ritterburg, die - schon aus der Ferne gut zu sehen - auf dem höchsten Punkt der hübschen Stadt im Weserbergland liegt, geht bis ins elfte Jahrhundert zurück. Und Ritter Dietrich ist exakt dieser Zeit entsprungen. Er ist mit Kettenhemd und weitem Umhang gekleidet wie ein Ritter aus jenen Jahren, bewegt sich ritterlich erhaben und stark und spricht auch mit seinen Gästen so, wie es damals üblich war. Sie begrüßt Ritter Dietrich am liebsten an der Demutspforte.

An diesem kleinen Tor nämlich müssen Besucher erst einmal den Kopf einziehen und treten durch einen engen, leicht verwinkelten Gang durch die dicke Außenmauer der Anlage. Bis in jeden Winkel kennt er die gedrungene Burg und ihre Geschichte - auch den gruseligen Folterkeller und den bulligen Wehrturm lässt er bei einer ausführlichen Führung nicht aus. Doch hat sich Ritter Dietrich von seinen Gästen verabschiedet, kann für sie das angenehmere Leben als das einstige beginnen. Die Burg beherbergt heute nämlich das gut geführte Hotel Burg Trendelburg der Privathotel-Gruppe Dr. Lohberg mit insgesamt 22 völlig individuell ausgestatteten Zimmern, großem Wellnessbereich und äußerst leckerer Küche.

Mächtig und erhaben: Schloss Wilhelmshöhe

Ein Magnet für Gäste: Die Wasserkunst im Bergpark Wilhelmshöhe lockt im Sommer viele Besucher an.

Ein Magnet für Gäste: Die Wasserkunst im Bergpark Wilhelmshöhe lockt im Sommer viele Besucher an.

Quelle: Sigrid Krings

Von der Trendelburg sind es nicht allzu viele Kilometer durch sanft-hügelige Landschaft bis zu Hessens wohl bekanntestem einstigen Herrschersitz: dem Schloss Wilhelmshöhe. Prachtvoll, mächtig und erhaben liegt es oberhalb von Kassel und ist - heutzutage - sogar mit der Straßenbahn (und einem kleinen anschließenden Fußmarsch) zu erreichen. 23 historische Schlossräume können im Rahmen von Führungen im Weißensteinflügel besichtigt werden: unter anderem ein höfischer Speisesaal mit reich gedeckter Tafel und das kurfürstliche Badezimmer aus Marmor. Noch weiter oben, oberhalb des Schlosses - eine breite Schneise im Wald gibt den Blick darauf frei - reckt sich der Herkules, Kassels Wahrzeichen, weit in den Himmel. Kleiner Tipp: Wer Ruhe und Beschaulichkeit auf einer Kurzreise liebt, sollte im Sommer (zwischen Mai und Oktober) nicht an einem Mittwoch oder Sonntag zum Schloss Wilhelmshöhe kommen. Dann nämlich drängen sich Menschenmassen dicht an dicht auf den Stufen bis zum Herkules, um ein einzigartiges Spektakel mitzuerleben: die Wasserkunst im Unesco-Weltkulturerbe Bergpark Wilhelmshöhe. 750 000 Liter Wasser stürzen dann über Kaskaden aus Tuffgestein die rund 300 Höhenmeter bis zur großen Fontäne vor dem Schloss hinunter. Wen viele Menschen nicht stören, dem sei ein Besuch gerade an diesen Tagen ans Herz gelegt: Die Wasserspiele sind ein Erlebnis, das lange in Erinnerung bleibt!

Ruhig wird es wieder, wenn man sich nach Westen zur Weidelsburg nahe der romantischen Fachwerkstadt Wolfhagen aufmacht. Die Weidelsburg ist die größte Burgruine in Nordhessen, die einst eine der bedeutendsten spätmittelalterlichen Burgen in ganz Hessen war. In den vergangenen Jahren wurde die Anlage durch einen kleinen Förderverein aufwendig saniert und zu einem lohnenden touristischen Ziel ausgebaut.

Wem das noch nicht genug ist, der kann noch viele weitere Burgen und Schlösser in Nordhessen entdecken. Eine gute Übersicht findet sich im Internet unter www.grimmheimat.de/burgenschloesser.de.

Burgen- und Schlösser-Tag 2018

Der Tag der Burgen und Schlösser findet am Sonntag, 29. April 2018, statt. Dann ist Saisonstart. An diesem Tag haben alle Mitglieder der Kooperation (www.grimmheimat.de/burgenschloesser.de) ein besonderes Programm.


Anzeigenspezial

Auf Tour - Reisetipps für den Urlaub zwischendurch
Auf Tour - Reisetipps für den Urlaub zwischendurch

Entdecken Sie die schönsten Urlaubsziele! Lassen Sie sich zu interessanten Reisen inspirieren. Wir geben Tipps vom Havelland...

Anzeige

Zimmer mit Aussicht

Buntes Himmelsschauspiel: Ballons in Form von Vögeln, Bienen und Hydranten, die über dem Parliament Hill schwebten, entdeckte Sigrid Berlin am Morgen des 1.September beim Blick aus ihrem Hotelzimmer im Westin Ottawa. „Kanada feierte an diesem Wochenende den Abschied vom Sommer“, berichtet die Pattenserin. zur Galerie

Schicken Sie uns Ihr Traumbild!

Auch Sie, liebe Leser, haben im Urlaub die Aussicht aus Ihrer Unterkunft genossen? Schicken Sie uns ein Foto!

Ihre Region
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h
° °
%
km/h

Reisekatalog bestellen

Aktuelle Reisekataloge

Ein gelungener Urlaub will geplant sein. Hier finden Sie die richtigen Informationen für Ihre Traumreise. Fordern Sie noch heute gratis die neuen Reisekataloge an.

Leserreisen

Leserreisen

Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen von NP und HAZ bieten für jeden Anspruch genau das Richtige.