Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aktuelles Eurowings führt Business-Klasse auf der Langstrecke ein
Reisereporter Aktuelles Eurowings führt Business-Klasse auf der Langstrecke ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:18 15.12.2017
Ab Sommer 2018 können sich Eurowings-Kunden Tickets in der Business-Klasse kaufen. Die Vorteile zeigen sich bei der Beinfreiheit sowie beim Service und Essen. Quelle: Bernd Thissen/dpa
Düsseldorf

Eurowings hat für den Sommer 2018 die Einführung einer Business Class auf ausgewählten Langstreckenflügen angekündigt. Ende April soll das "BIZClass" genannte Produkt erstmals genutzt werden können, teilte die Fluggesellschaft mit.

Der Sitz soll größer sein als in der Economy Class, mehr Beinfreiheit bieten und sich in ein rund zwei Meter langes Bett verwandeln lassen. Service und Essen sollen ebenfalls besser sein.

Eurowings sei die erste Low-Cost-Airline der Welt mit einem solchen Angebot, erklärte die Lufthansa-Tochter. Weitere Details der Business Class will das Unternehmen zur Reisemesse ITB im März 2018 in Berlin präsentieren. Die Economy-Buchungsklassen "Basic", "Smart" und "Best" mit verschiedenen Regeln zum Beispiel für Gepäck bleiben erhalten.

Was die "BIZClass"-Tickets kosten werden, teilte Eurowings noch nicht mit. Eingeführt werden soll die Klasse auf Strecken mit einem hohen Anteil an zahlungskräftigen Geschäftsreisenden, zum Beispiel auf USA-Flügen von Düsseldorf nach New York, Miami und Fort Myers.

dpa

Gute Nachrichten für Reisende: Viele Fluglinien erweitern ihre Angebote und steuern neue Ziele an. Dabei rückt unter anderem der Osten Europas mehr in den Mittelpunkt.

14.12.2017

Der Austro-Ferienflieger Niki ist pleite. Nachdem die Lufthansa ihr Kaufangebot zurückgezogen hatte, stellte die Air-Berlin-Tochter den Insolvenzantrag. Das hat weitreichende Folgen für Passagiere.

13.12.2017

Auf Mallorca und in Barcelona gab es zuletzt heftige Proteste gegen Touristenmassen - Urlauber sind vielerorts nicht mehr gern gesehen. Was denken die Gäste selbst über die Ablehnung durch Einheimische?

13.12.2017