Navigation:
TATWAFFE: Diese Zange schleuderte auf den voll besetzten VW Touran.

TATWAFFE: Diese Zange schleuderte auf den voll besetzten VW Touran.

Blaulicht

Zange auf Pkw geschleudert - Polizei vermutet Anschlag

Gefährliche Begegnung: Eine 42-Jährige war mit ihrer Familie in ihrem VW Touran auf der B 188 zwischen Burgdorf und Uetze unterwegs, als ihr plötzlich eine Stahlzange in die Windschutzscheibe krachte. Das 13 Zentimeter lange Werkzeug blieb im Fenster stecken.

Burgdorf. Gefährliche Begegnung: Eine 42-Jährige war mit ihrer Familie in ihrem VW Touran auf der B 188 zwischen Burgdorf und Uetze unterwegs, als ihr plötzlich eine Stahlzange in die Windschutzscheibe krachte. Das 13 Zentimeter lange Werkzeug blieb im Fenster stecken.

Zeitgleich war dem Wagen ein Motorrad entgegengekommen. Die Polizei vermutet, dass dessen Fahrer die Zange absichtlich auf den Pkw schleuderte, schließt aber auch nicht aus, dass sich das Werkzeug, ungenügend gesichert, aus dem Gepäck oder der Kleidung gelöst haben könnte Das Motorrad war eine etwa zehn Jahre alte, schwarze Suzuki, Modell GSXR oder GSRW. Die Bekleidung des Fahrers enthielt orangene Elemente, sein Helm war vermutlich mit einer Kamera ausgestattet.

Von Andreas Krasselt