Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten 81-jähriger Radfahrer nach Sturz in Lebensgefahr
Region Wunstorf Nachrichten 81-jähriger Radfahrer nach Sturz in Lebensgefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:35 18.05.2018
Symbolbild. Quelle: dpa
Wunstorf

 Ein 81-jähriger Radfahrer ist in Wunstorf gestürzt und lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, kam der Mann am Donnerstagabend aus noch ungeklärter Ursache vom Radweg ab und fiel auf die Fahrbahn. Der 81-Jährige erlitt schwere Kopfverletzungen.

Nach Angaben der Polizei war der Mann gegen 18.50 Uhr an der Leinechaussee in Richtung Bordernau unterwegs, als sich der Unfall ereignete. Eine zufällig vorbeifahrende Rettungswagen-Besatzung leistete Erste Hilfe. Der Zustand des Mannes ist kritisch.

Die Polizei sucht einen zweiten Radfahrer als Zeugen. Der Gesuchte, der sich zunächst noch an der Unfallstelle aufgehalten und mitgeholfen hatte, ist etwa 50 bis 55 Jahre alt, etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß, und hat kurzes, stoppeliges, braunes Haar. Er trug eine Brille und war mit einem roten Oberteil sowie einer kurzen, karierten Hose bekleidet. Unterwegs war er mit einem dunklen Herrenrad. Die Polizei bittet den Mann sowie weitere Zeugen, sich mit dem Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Rufnummer (0511) 109-1888 in Verbindung zu setzen. 

Von frs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In einem Haus an der Spitzwegstraße hat ein Randalierer in der Nacht zu Donnerstag gedroht, Polizisten mit seinen Waffen anzugreifen. Das SEK überwältigte ihn daraufhin in seiner Wohnung.

20.05.2018

Kyri Schrader, Suse Ilse und Günter Lüdeking stellen ab 24. Mai gemeinsam in der Steinhuder Kunstscheune aus. Die Besucher sehen Malerei und Schmuck.

20.05.2018

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Caren Marks begrüsste Zehntklässler der Wunstorfer Graf-Wilhelm-Schule in Berlin. Während ihrer Klassenreise besuchten die Steinhuder Schüler auch den Deutschen Bundestag.

20.05.2018