Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Region zertifiziert Kitas von St. Bonifatius
Region Wunstorf Nachrichten Region zertifiziert Kitas von St. Bonifatius
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 28.05.2018
Die Kinder ziegen ihren Elten ihre Fotos. s Quelle: Sven Sokoll
Wunstorf

Als erste Kindertagesstätten in der Region zertifiziert die Region Hannover die Kitas von St. Bonifatius in der Frankestraße und der Amtsstraße mit der Auszeichnung „Sprachraum – Raumsprache“. Florian Dallmann, Temleiter Tagesbetreuung für Kinder der Region Hannover, übergibt die Zertifikate am Dienstag, 29. Mai, um 17 Uhr in der Einrichtung Frankestraße an die beiden Kita-Leiterinnen Manuela Zukunft und Pia Heinz.

Sprache ist weit mehr als das gesprochene Wort: „Sie ist ein Mittel zur Verständigung, strukturiert das Denken und erklärt die Welt“, schreibt die Region Hannover. Seit 2011 unterstützt sie Kindertagesstätten mit ihrem Programm „Wortschatz“ dabei, Kindern Sprache zu vermitteln. Das Aufbauprogramm „Sprachraum –Raumsprache“ ist eines von mehreren Vertiefungsangeboten, an dem bereits zertifiziert „Wortschatz-Kitas“ teilnehmen können. Schwerpunkte sind das kindliche Raumerleben sowie Möglichkeiten der Raumgestaltung, die förderlich im Hinblick auf Sprache sind.

Von Anke Lütjens

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach der Beschäftigung mit Schlafstörungen und Reiseerlebnissen befasst sich die Wunstorferin Christine E. Hoffmann nun mit dem Phänomen des Schlangestehens.

27.06.2018

50 Kunsthandwerker präsentieren ihre Arbeiten am Wochenende, 26. und 27. Mai, im Scheunenviertel in Steinhude. Besucher können am Sonnabend von 11 bis 18 Uhr und am Sonntag, 11 bis 17 Uhr, stöbern.

27.05.2018

Ein Autofahrer soll am Dienstag im Vorbeifahren den Spiegel eines parkenden Daewoo beschädigt haben und weitergefahren sein. Die Polizei sucht Zeugen.

24.05.2018