Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Rassegeflügelschau zeigt hohes Niveau
Region Wunstorf Nachrichten Rassegeflügelschau zeigt hohes Niveau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:39 07.10.2018
Ja, was piepst denn da? Besucher bestaunen die Vielfalt der ausgestellten Tiere. Quelle: Anke Lütjens
Kolenfeld

Die Rassegeflügelschau des Geflügelzuchtvereins Wunstorf zeigt hohes Niveau: 255 Hühner, Enten, Gänse und Tauben waren in Kolenfeld zu sehen. Die Preisrichter vergaben acht Mal die Note „vorzüglich“.

Zwei große, bunt bemalte Hühner, lautes Krähen, Schnattern und Gackern weisen den Weg zur Rassegeflügelschau des Geflügelzuchtvereins Wunstorf auf dem Mönchehof in Kolenfeld. Insgesamt 255 Tiere von 30 Ausstellern aus der Region Hannover sind zu sehen, darunter Hühner unterschiedlicher Rassen, Tauben, Enten und Gänse. Vier Preisrichter bewerten die Tiere.

Richter vergeben acht Mal vorzüglich

Sie vergeben während der zweitägigen Schau acht Mal die Note „vorzüglich“. „Das ist ein hohes Niveau, wenn man bedenkt, dass die Ausstellung sehr früh im Jahr liegt. Es ist nicht einfach, die Tiere Angang Oktober schau-fertig zu haben“, sagen Vorsitzender Fritz-Helmut Mues und sein Stellvertreter Olaf Metzner. Beide sind seit 25 Jahren im Vorstand tätig und sind bei der Schau selbst erfolgreich.

Mues und Metzner sichern sich Titel

385 Punkte: Die Zuchtgemeinschaft Mues erringt mit ihren „Zwerg-Welsumern rostrebhuhnfarbig“ den Vereinsmeistertitel bei den Hühnern. Zuchtpreise gewinnen Olaf Metzner mit seinen Zwerg-Orpington schwarz (381 Punkte) und Detlev Weichert mit seinen Zwerg-Wyandotten gestreift (382). Mit 382 Punkten sichert sich Metzner den Titel bei den Tauben. Er züchtet Deutsche Modeneser Schietti schwarz.

Taubenrasse stammt aus Italien

Zuchtpreise gehen außerdem an Kristin Reichert mit ihren Deutschen Modeneser Gazzi schwarz sowie Martin Hasse mit seinen Deutschen Modeneser Schietti weiß. „Die Rasse wurde vor Jahrhunderten in Italien gezüchtet. Der Name kommt von der Stadt Modena“, erläutert Hasse. Den Stadtehrenpreis sichern sich Gustav Pape mit seinen Deutschen Modeneser Schietti rot sowie Kristin Reichert mit einem Hahn der Rasse Zwerg-Orpington schwarz bei der Jugend. Sie stellt ihre Tiere seit vier Jahren aus und ist über ihren Vater in die Geflügelzucht hineingewachsen.

Dank richtet sich an Familie Philipps

Unter den zahlreichen Besuchern findet sich das Ehepaar Pflüger aus Garbsen. „Wir mögen Hühner, Tauben, Enten und andere Vögel“, sagt Olaf Pflüger. Besonders die Kinder sind fasziniert von der Brutmaschine, in der sie live verfolgen können, wie Küken schlüpfen. Dankbar sind die Züchter der gastgebenden Familie Philipps, die seit Jahren ihre Maschinenhalle für die Ausstellung zur Verfügung stellt. Etwas enttäuscht zeigen sie sich darüber, dass keiner der Bürgermeister der Stadt Wunstorf am Sonnabend zur Eröffnung gekommen ist.

Von Anke Lütjens

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es hat alles gepasst: Wetter, Leute und Laune. Der 31. Luther Frühschoppen bei Christian Stille endete mit einem Erlös von 5500 Euro. Das Geld geht an mehrere Luther Vereine.

07.10.2018

Wunstorfer werden ab 1. Januar voraussichtlich mehr Geld für die Straßenreinigung bezahlen. Die Stadt muss derzeit mehr Geld an das beauftragte Unternehmen zahlen, als sie einnimmt.

07.10.2018

Auf dem Fliegerhorst gab es mehrere Kommandowechsel. Die Nachschub- und Transportstaffel, das Technische Ausbildungszentrum, die 1. Technische Staffel und das Systemzentrum 23 haben neue Chefs.

07.10.2018