Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Partnerschaft mit Flers besteht seit 25 Jahren
Region Wunstorf Nachrichten Partnerschaft mit Flers besteht seit 25 Jahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 01.02.2019
Der Partnerschaftsverein Wunstorf-Flers wird 25 Jahre alt. Das will der Vorstand am 9. Februar mit einem Tag der offenen Tür in der Abtei feiern. Vorsitzender Manfred Forreiter, Nathalie Krause und Pressesprecherin Barbara Lehmann freuen sich auf viele Gäste Quelle: Wortmann
Wunstorf

 Der Partnerschaftsverein Wunstorf-Flers wird 25 Jahre alt. Das Vierteljahrhundert mit langjährigen Freundschaften und regelmäßigen Begegnungen von Deutschen und Franzosen soll groß gefeiert werden. Für Sonnabend, 9. Februar, laden der Vorstand und die Mitglieder von 10 bis 15 Uhr zu einem Tag der offenen Tür in die Abtei ein. „Man muss nicht Mitglied oder Franzose sein, um bei uns mitzumachen. Lernen Sie uns einfach näher kennen“, sagt Sprecherin Barbara Lehmann. Eine Fotoausstellung mit einem Rückblick auf die gegenseitigen Besuche, die alle zwei Jahre stattfinden, und leckere französische Leckereien stehen bereit.

Die Städtepartnerschaft Wunstorf-Flers hat ihren Ursprung in dem Schüleraustausch zwischen der ehemaligen Scharnhorst-Realschule, der Graf-Wilhelm-Schule und den Collèges Sevigne und Jean Monnet in Flers. Im Laufe der Jahre konnte der Partnerschaftsverein fast 100 Mitglieder gewinnen. Zahlreiche Freundschaften sind entstanden. Diese werden gehegt und gepflegt. Doch der Verein braucht Nachwuchs. „Wir wünschen uns neue, vor allem auch jüngere Wunstorfer, die Interesse an einem Austausch haben und neue Kontakte knüpfen wollen“, betont Mitstreiterin Nathalie Krause. Die 34-jährige ist seit drei Jahren mit dabei, hat eine französische Mutter und ist darum zweisprachig aufgewachsen.

Eine Möglichkeit, den Verein und die Partnerschaft mit Frankreich kennen zu lernen, ist die nächste Fahrt nach Flers. Der Besuch soll am Tag der offenen Tür ebenfalls beworben werden. Die viertägige Reise ist wie immer für das Himmelfahrtswochenende geplant. Start ist am 29. Mai.

Von Christiane Wortmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bernd Wischhöver geht nach 44 Dienstjahren in den Ruhestand. Mehr als 30 Jahre war er in Wunstorf tätig. In Schweers-Harm-Fischerhus verabschiedete sich der Kriminalhauptkommissar jetzt von seinen Kollegen.

01.02.2019

Der gebürtige Wunstorfer und Jurist Heiko Holste ist am Sonntag, 3. Februar, zu Gast bei der Stiftung Rotes Lehmhaus. In seinem Vortrag referiert er über den Geburtsort der Weimarer Republik.

01.02.2019

Die Landesbühne Rheinland-Pfalz kommt mit der Uraufführung des Kriminalstücks Rapunzelgrab nach Wunstorf ins Stadttheater. Die Vorstellung beginnt am Dienstag, 5. Februar, um 20 Uhr.

29.01.2019