Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Frühschoppen-Erlös kommt Vereinen zugute
Region Wunstorf Nachrichten Frühschoppen-Erlös kommt Vereinen zugute
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 07.10.2018
5500 Euro brachte der 31. Frühschoppen auf Stilles Hof zusammen: Gespendet wird die Summe wieder für einen guten Zweck. Die Empfänger freuen sich. Quelle: privat
Wunstorf

5500 Euro für den guten Zweck: Diese Summe kann sich sehen lassen. Erwirtschaftet haben den Betrag die Helfer beim Frühschoppen auf Christian Stilles Hof. Bei der Veranstaltung Ende Juli gingen am Luther See etwa 23 Fässer Bier und 50 Kisten Wasser über die Tresen. Daneben fanden auch 650 Fischbrötchen, jede Menge Bratwürstchen sowie der von den Landfrauen selbst gebackene Kuchen reißenden Absatz.

5500 Euro brachte der 31. Frühschoppen auf Stilles Hof zusammen: Gespendet wird die Summe wieder für einen guten Zweck. Quelle: privat

Bei der traditionellen Helferfeier auf Hof Stille wurde das Geld nun an gemeinnützige Wunstorfer Institutionen und Vereine verteilt. Den größten Anteil erhielten in diesem Jahr der Tagestreff für Wohnungslose sowie das Luther Naturbad. Außerdem konnten sich die Tafel Wunstorf, die Jugendgruppen der Feuerwehr und der evangelischen Kirche, der Assistenzhundeverein Apporte und die DRK-Flüchtlingshilfe über einen Teil der Summe freuen.

Etwa 50 ehrenamtliche Helfer waren beim 31. Frühschoppen mit dabei. „Ihr habt das wieder hervorragend gemacht. Das zeigt, wie gut unser Konzept in einer tollen Gemeinschaft funktioniert“, lobte Gastgeber Christian Stille sein Team. Und auch dieses Mal, betonte er, habe die Veranstaltung keinen Sponsor benötigt.

Von Christiane Wortmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wunstorfer werden ab 1. Januar voraussichtlich mehr Geld für die Straßenreinigung bezahlen. Die Stadt muss derzeit mehr Geld an das beauftragte Unternehmen zahlen, als sie einnimmt.

07.10.2018

Auf dem Fliegerhorst gab es mehrere Kommandowechsel. Die Nachschub- und Transportstaffel, das Technische Ausbildungszentrum, die 1. Technische Staffel und das Systemzentrum 23 haben neue Chefs.

07.10.2018

Segler aus der Region haben 800 Euro für die Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) gesammelt. Beim Seglertreff in den Strandterrassen wurde das Geld an die DGzRS-Mitarbeiter übergeben.

10.10.2018