Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten 25-Jähriger nach Schlägerei in Psychiatrie
Region Wunstorf Nachrichten 25-Jähriger nach Schlägerei in Psychiatrie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:18 24.03.2019
Die Polizei Wunstorf nimmt einen 25-Jährigen wegen Körperverletzung fest und lässt ihn in die Psychiatrie einweisen. Quelle: Symbolbild (dpa)
Wunstorf

Körperverletzung in der Familie: Gleich zweimal mussten Beamte der Wunstorfer Polizei deshalb am Sonnabend in den Abendstunden zu Einsätzen in die Graf-Ludolf-Straße ausrücken. Dort hatten sich Mitglieder einer Familie zum gemeinsamen Abendessen verabredet. Ein 25-jähriger Mann beleidigte zunächst seine Angehörigen. Später kam es nach Angaben der Polizei zu Streitigkeiten.

In deren Verlauf soll der Mann seiner älteren Schwester in den Bauch getreten haben. Später soll er seinem Bruder mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Dann drohte der 25-Jährige seiner Schwester, dass er sie umbringen will. Da es nicht der erste Einsatz war, den der Mann ausgelöst hat, zogen die Beamten einen Arzt hinzu. Dieser wies den 25-Jährigen in die Psychiatrie ein. aln

Von Anke Lütjens

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

1000 Euro Schaden sind bei einem Unfall auf dem Parkplatz des Klinikums der Region entstanden. Ein bislang unbekannter Autofahrer hat das Auto einer 38-jährigen Frau aus Rehburg beschädigt.

24.03.2019

Zwei Kläger verhindern zurzeit den Beginn des Baus der Nordumgehung. Staatsminister Hendrik Hoppenstedt initiierte ein Treffen in Berlin, um das Bauvorhaben dennoch voranzutreiben.

25.03.2019

Saisonstart in Steinhude, Hommage an Heinz-Rühmann im Stadttheater und die Dorfmanufaktur lädt zur Frühlingsausstellung ein. Das und noch mehr ist am Wochenende, 23. und 24. März, in Wunstorf los.

22.03.2019