Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Konflikte werden im Advent bewusst
Region Wunstorf Nachrichten Konflikte werden im Advent bewusst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:38 21.12.2017
Marion Abend arbeitet in der Wunstorfer Frauenberatung. Quelle: Sven Sokoll
Wunstorf

 In der Vorweihnachtszeit erlebt die Beratungsstelle des Vereins Frauen für Frauen eine verstärkte Nachfrage: „Die Frauen haben in dieser Zeit wieder ein sehr starkes Bewusstsein für sich selbst und fangen an, sich mit ihren eigenen Konflikten auseinanderzusetzen“, berichtet Marion Abend, einzig Hauptamtliche unter den drei Mitarbeiterinnen der Frauenberatung. 

 Trennung, Trauer oder auch Schwierigkeiten in der Beziehung sind für die Frauen Gründe, am Alten Markt Hilfe zu suchen. Das Team dort hört das ganze Jahr über an drei Tagen in der Woche zu, berät und vermittelt Experten, die in der Situation weiterhelfen können. Bisher 76 Frauen wurde in diesem Jahr auf diese Weise geholfen, die die allgemeine Beratung in Anspruch genommen haben.  „Eine Langzeitberatung, können wir selbst hier nicht leisten“, sagt Abend –auch so sei das Trio gut ausgelastet.

Ein wichtiger Arbeitsbereich der Frauenberatung, die von Stadt und Region gefördert wird, ist die häusliche Gewalt. 56 Fälle wurden dazu in diesem Jahr bisher gezählt. Um sie zu lösen, arbeitet die Beratungsstelle eng mit Partnern wie Polizei, Jugendhilfe, Jobcenter oder Rechtsanwälten zusammen, etwa im Arbeitskreis Häusliche Gewalt. 

Die Aktivitäten des Vereins Frauen für Frauen besteht aber nicht nur aus der Beratungsarbeit. Zum zweiten Mal hat die Institution ihr gesamtes Veranstaltungsangebot in einem Jahresprogramm zusammengefasst, das für 2018 jetzt vorliegt. Neben bewährten, regelmäßigen Angeboten mit Stilltreff, Klönabend und Deutschkurs gehört dazu auch eine neue Mädchengruppe „Finde deinen Style“ mit drei Terminen ab dem 16. April. Sie richtet sich an Mädchen ab 14 Jahren.

Über rechtliche Aspekte einer Trennung spricht die Familienrechts-Fachanwältin Andrea Wegert am Dienstag, 10. April. Zwei Wochen später lädt der Verein dann aber auch dazu ein, in einem Workshop, der sich ausdrücklich auch an Väter richtet,  darüber zu reden, wie die Kinder Trennung und Scheidung erleben. „Das geht dabei sonst oft unter“, sagt Abend. Nach längerer Pause wird es  am Sonnabend, 2. Juni, auch wieder einen Mode-Flohmarkt in den Räumen von Frauen für Frauen geben. 

Das Jahresprogramm ist in der Beratungsstelle, Am Alten Markt 4, zu erhalten und online auf www.fff-wunstorf.de zu finden. Die Sprechzeiten der Beratung sind montags von 10 bis 12 Uhr, mittwochs von 18 bis 19 Uhr sowie donnerstags von 15 bis 17 Uhr.

Von Sven Sokoll

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Auto hat eine Fußgängerin mit Fahrrad an der Marienstraße angefahren. Die Polizei sucht Zeugen und die Fußgängerin.

21.12.2017

Weihnachtsstimmung verbreiteten rund 60 Kita-Kinder in der Corvinuskirche am Mittwochnachmittag. Der Nachwuchs aus der evangelischen Kindertagesstätte begeisterte das Publikum mit einem Krippenspiel.

21.12.2017

Die Laienspielgruppe Großenheidorn bringt zu Ostern das Stück „Filmdiva inkognito“ auf die Bühnen in Steinhude, Großenheidorn und Wunstorf

21.12.2017