Navigation:
An der Kolenfelder Straße sind Einbrecher in ein Wohnhaus gelangt.

An der Kolenfelder Straße sind Einbrecher in ein Wohnhaus gelangt.
© Symbolbild

Wunstorf

Verdächtiger mit Taschenlampe fällt auf

Einbrecher sind in ein Haus an der Kolenfelder Straße eingedrungen. In Luthe ließ ein Verdächtiger aber ab, nachdem ihn jemand mit Taschenlampe auf einem Balkon gesehen hatte.

Wunstorf/Luthe.  Einbrecher sind in der Nacht zu Donnerstag in ein Einfamilienhaus an der Kolenfelder Straße in der Kernstadt eingedrungen. Sie hebelten dazu ein Fenster auf der Rückseite auf. Zum Umfang der Beute konnte die Polizei zunächst noch keine Angaben machen. Ein ähnlicher Versuch an einem Wohnhaus in Luthe, Am Lehmgraben, ist dagegen gescheitert. Auch dort fanden sich Spuren an einem Fenster.

Ebenfalls in Luthe hat ein Zeuge am Mittwoch gegen 21.45 Uhr am Pirolweg beobachtet, dass sich jemand mit einer Taschenlampe auf einem Balkon befand und offenbar versuchte, die Außenjalousie zu öffnen. Der Verdächtige ergriff dann die Flucht. Wie sich zeigte, war die Jalousie aber noch nicht beschädigt worden.

Von Sven Sokoll


Anzeige

Wunstorf ist ...

  • ... eine Stadt westlich von Hannover mit 14 Stadtteilen und 43.000 Einwohnern
  • ... bekannt für seine Lage am Steinhuder Meer
  • ... westlichster Zipfel des Calenberger Lands
  • ... Standort des größten fliegenden Verbands der Luftwaffe und einer großen psychiatrischen Klinik
  • ... mit der vielleicht schönsten historischen Altstadt in der Region ein lohnenswertes Ausflugsziel
  • ... 6x pro Woche Thema in der Leine-Zeitung, die als Heimatzeitung in Wunstorf der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.