Navigation:
Der weitgehend umgestaltete Fliegerhorst ist am 9. Juni Gastgeber beim Tag der Bundeswehr.

Der weitgehend umgestaltete Fliegerhorst ist am 9. Juni Gastgeber beim Tag der Bundeswehr.
© Bundeswehr

Wunstorf

Fliegerhorst steuert Höhepunkt bei

Ein Blick auf den Veranstaltungskalender von 2018 zeigt: Neben etablierten Festen gibt es für die nächsten Monate auch Besonderes wie den Tag der Bundeswehr am 9. Juni zu erwarten.

Wunstorf.  Zum Beginn des neuen Jahres lohnt es sich, schon einen Blick auf den Veranstaltungskalender für 2018 zu werfen. Neben den bekannten Größen sind auch besondere Höhepunkte zu erwarten. 

Den Auftakt macht das Wunstorfer Wirtschaftswochenende am 14. und 15. April auf dem Schützenplatz. In der Stadtmitte wollen am 1. Mai wieder die Pfundskerle für ein großes Publikum singen. Die erste große Veranstaltung in Steinhude ist der Fischerkreidag, der für das Wochenende 25. bis 27. Mai geplant ist.

Am Wochenende darauf steht die Kernstadt vom 1. bis 3. Juni ganz im Zeichen des städtischen Schützenfestes. Der Fliegerhorst wird dann am 9. Juni ein Standort beim Tag der Bundeswehr sein. Nach den großen Investititionen der vergangenen Jahre werden die Besucher die Möglichkeit haben, sich dort umzusehen. Zum Neubürgerempfang am 16. Juni wollen die Lions wieder zu einem großen Matjesessen in der Innenstadt einladen. 

Nach den Wechsel des vergangenen Jahres verbleibt das Festliche Wochenende am und auf dem Steinhuder Meer auch dieses Jahr auf dem vierten Augustwochenende, 24. bis 26. August. „Wir werden im Frühjahr besprechen, ob wir dann im nächsten Jahr wieder auf das dritte Wochenende zurückkehren werden“, sagte Willi Rehbock von der Steinhuder Meer Tourismus GmbH. Der Grund sind mögliche Kollisionen mit dem Stadtfest in Barsinghausen und dem Lichterfest in Bad Nenndorf. 

Verhandlungen gibt es noch zwischen den Veranstaltern des Altstadtfestes in Wunstorf und des Fischtivals in Steinhude, die sich derzeit zwischen dem 7. und 9. September überschneiden. Auf jeden Fall wird am 8. September aber die Band der US-Luftwaffe in Europa ihr Konzert vor der Stadtkirche geben. Damit soll der 70. Jahrestag des Beginns der Berliner Luftbrücke gewürdigt werden, an der Wunstorfer Fliegerhorst seinerzeit einen großen Anteil hatte.

Rehbock bemüht sich auch noch, wieder eine Open-Air-Musikveranstaltung nach Steinhude zu bekommen wie Nabucco im vergangenen Jahr. Titel und Termin stehen aber im Moment noch nicht fest. Klar ist aber schon, dass es wieder eine ganze Reihe von Veranstaltungen auf der Seebühne geben wird, unter anderem den Poetry Slam am 24. Juni.

Von Sven Sokoll


Anzeige

Wunstorf ist ...

  • ... eine Stadt westlich von Hannover mit 14 Stadtteilen und 43.000 Einwohnern
  • ... bekannt für seine Lage am Steinhuder Meer
  • ... westlichster Zipfel des Calenberger Lands
  • ... Standort des größten fliegenden Verbands der Luftwaffe und einer großen psychiatrischen Klinik
  • ... mit der vielleicht schönsten historischen Altstadt in der Region ein lohnenswertes Ausflugsziel
  • ... 6x pro Woche Thema in der Leine-Zeitung, die als Heimatzeitung in Wunstorf der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.