Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Initiative sieht Mehrheit für Schulerhalt
Region Wunstorf Nachrichten Initiative sieht Mehrheit für Schulerhalt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 30.08.2018
Die Elterninitiative kämpft für den Steinhuder Standort des Gymnasiums. Quelle: Rocktäschel
Steinhude

Nach den Informationsveranstaltungen des Hölty-Gymnasiums über die Zukunft der Außenstelle Steinhude sieht die Elterninitiative für den Erhalt bis 2021 eine deutliche Mehrheit unter den Steinhuder Eltern dagegen, die Filiale schon im nächsten Sommer auslaufen zu lassen. Die Schulleitung favorisiert diesen Termin, weil sie Probleme dabei sieht, den Unterricht an den beiden Standorten ohne Reibungsverluste zu organisieren. Weil die Umbauten an der Hauptstelle bis dahin nicht abgeschlossen sind, müsste aber ein Teil der Schüler vorerst an den Luther Weg ausgelagert werden.

Die Elterninitiative bedauert, dass die Jahrgänge der beiden Standorte jeweils getrennt informiert wurden. „So konnte es leider keine gemeinsame Diskussion geben“, heißt es in ihrer Mitteilung mit sechs Unterzeichnerinnen. Sie kritisiert, dass noch zu unklar sei, wie lange sich der Umbau an der Hindenburgstraße hinziehen wird. Bei der Unterbringung der zehnten Klassen im ehemaligen Vion-Verwaltungsgebäude am Luther Weg sehen sie auch das Problem, dass bei geschlossener Bahnschranke beim Pendeln während der Pausen wenig Zeit zur Erholung bleibt.

Die Initiative fordert, die funktionierende Außenstelle lieber weiter zu nutzen, zumal auch die Graf-Wilhelm-Schule dort noch bis 2020 bleibt. Die Eltern sehen auch nicht, dass eine Zusammenlegung wegen der Unterrichtsversorgung notwendig ist. Der Stundenausfall an der Außenstelle habe im vergangenen Jahr zwar mit zwölf Prozent über dem in Wunstorf gelegen, insgesamt liege die Schule aber unter dem Landesdurchschnitt. „Die Eltern befürchten, dass die Schließung der intakten Außenstelle auf dem Rücken der Kinder ausgetragen wird“, heißt es.

Als erste politisches Gremium hatte der Ortsrat Steinhude die vorzeitige Schließung schon einstimmig abgelehnt. Ihre Beschlussvorlage wird die Stadtverwaltung aber erst fertigen, wenn im September der Schulvorstand sein Votum abgegeben hat. Deshalb ist die Sitzung des Schulausschusses am 5. September auch abgesagt worden.

Von Sven Sokoll

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nicht alle Funktionsträger der Feuerwehr sollen nach einer Überarbeitung mehr Geld bekommen. Vor allem die Leiter von Kinder- und Jugendfeuerwehren profitieren.

30.08.2018

Das Projekt Kurze Wege wird erwachsen. Am Sonnabend, 1. September, feiert der Kinder- und Jugendtreff des Kirchenkreises Neustadt-Wunstorf seinen 18. Geburtstag.

30.08.2018

Zum ersten Mal hat die Veranstaltergemeinschaft des Luther Schützen-, Volks-, und Erntefestes einen Umzug eigens für Kinder organisiert. Am Sonntag beteiligten sich dann 30 Gruppen am großen Umzug.

29.08.2018