Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Rote Plastikherzen verteilen sich nach der Trauung
Region Wunstorf Nachrichten Rote Plastikherzen verteilen sich nach der Trauung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 21.12.2017
Rote Plastikherzen bleiben nach der Trauung nicht nur im Rathausinnenhof zurück. Der Wind hat sie in der Innenstadt verbreitet. Quelle: Rita Nandy
Anzeige
Wunstorf

 Kleine, rote Plastikherzen haben sich überall in der Innenstadt verbreitet. Eine Hochzeitsgesellschaft hatte sie nach der Trauung vor dem Standesamt zurückgelassen. Der Wind verbreitete sie bis hin zum Stadttheater.  Sogar auf dem Weihnachtsmarkt und in Richtung zum Stiftshügel sind die Zeichen der Liebe zu finden. Selbst bis ins Büro des Bürgermeisters gelangten sie. „Was machen diese Herzchen hier“, habe sich Rolf-Axel Eberhardt gewundert. Dies berichtete Stadtsprecher Alexander Stockum. Eigentlich werde im Traugespräch darauf hingewisen, dass nur organisches Material, wie Reis oder Blüten, geworfen werden soll. Auch stünden Besen und Kehrblech bereit, damit im Anschluss alles wieder aufgefegt werden kann. Bleibt doch etwas liegen, verrottet es mit der Zeit. Anders als bei den Plastikherzen. „Das haben wir zum ersten Mal gehabt“, sagt Stockum. Ein weiteres Problem: Diesen können nur schwer aufgenommen, müssten eigentlich per Hand einzeln aufgehoben werden.  Vor der eigenen Rathaustür übernehme der Hausmeister die Reinigung.

Verbote, wie in anderen Kommunen, das frischvermählte Brautpaar mit Reis oder Blüten zu überschütten, gebe es aber nicht, sagt Stockum. Vielmehr werde auf die Einsicht der Hochzeitsgesellschaft gesetzt. 

Von Rita Nandy

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Frauenberatung am Alten Markt verzeichnet in der Adventszeit eine erhöhte Nachfrage. Der Verein Frauen für Frauen hat außerdem sein Jahresprogramm für 2018 vorgelegt.

21.12.2017

Ein Auto hat eine Fußgängerin mit Fahrrad an der Marienstraße angefahren. Die Polizei sucht Zeugen und die Fußgängerin.

21.12.2017

Weihnachtsstimmung verbreiteten rund 60 Kita-Kinder in der Corvinuskirche am Mittwochnachmittag. Der Nachwuchs aus der evangelischen Kindertagesstätte begeisterte das Publikum mit einem Krippenspiel.

21.12.2017
Anzeige