Navigation:
Diese Helfer haben im März 2017 den Krötenzaun aufgebaut.

Diese Helfer haben im März 2017 den Krötenzaun aufgebaut.
© Sven Sokoll

Wunstorf

Helfer für Krötenzaunaktion gesucht

Der Naturschutzbund und die Grünen wollen in diesem Jahr am Baggersee wieder die wandernden Erdkröten schützen und suchen dafür Helfer.

Wunstorf.  Wann die Erdkröten sich auf ihre Frühjahrswanderung machen, ist noch nicht gewiss. Doch der Naturschutzbund will rechtzeitig ein Gruppe von Freiwilligen gewonnen haben, die dann wieder an der Straße Am Hohen Holz einen Krötenfangzaun aufstellen und sich in den Wochen danach darum kümmern, die Kröten morgens aus dem Eimer zu holen und über die für sie gefährliche Straße zu tragen.

Bereit in den vergangenen beiden Jahren hatte der Nabu sich gemeinsam mit den Grünen und weiteren Helfern so im Bereich des Baggersees engagiert, die Stadt hat dafür einen Zaun angeschafft. Erwartet wird, dass die Wanderung bei milderen Temperaturen Anfang März beginnt, der Zaun wird dann wahrscheinlich Mitte April wieder abgebaut werden können. 

Wer die Aktion tatkräftig unterstützen will, kann sich beim Nabu-Vorsitzenden Karl-Heinz Nagel, Telefon (05033) 2453, dem Naturschutzbeauftragen Karl-Heinz Girod unter (05033) 5438 oder per E-Mail an vorstand@nabu-wunstorf.de melden.

Von Sven Sokoll


Anzeige

Wunstorf ist ...

  • ... eine Stadt westlich von Hannover mit 14 Stadtteilen und 43.000 Einwohnern
  • ... bekannt für seine Lage am Steinhuder Meer
  • ... westlichster Zipfel des Calenberger Lands
  • ... Standort des größten fliegenden Verbands der Luftwaffe und einer großen psychiatrischen Klinik
  • ... mit der vielleicht schönsten historischen Altstadt in der Region ein lohnenswertes Ausflugsziel
  • ... 6x pro Woche Thema in der Leine-Zeitung, die als Heimatzeitung in Wunstorf der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.