Navigation:
Der Laternenumzug führt durch die Wunstorfer Innenstadt.

Der Laternenumzug führt durch die Wunstorfer Innenstadt.
© Sven Sokoll

Wunstorf

Laterne-Kinder ziehen durch die Stadt

Nach einem verregneten Tag haben sich am Freitag doch viele Familien mit den kleinen Kunstwerken zunächst in der Stiftskirche getroffen, bevor der Laternenumzug der Johanniter-Jugend sich in Bewegung setzte. 

Wunstorf.  Den ganzen Tag hatte es geregnet, doch dann ist die Innenstadt am Freitagabend doch voll gewesen mit Familien und den kleinen leuchtenden Kunstwerken, die sie zum Laternenumzug der Johanniter-Jugend mitgebracht hatten. Diese hatten beim Auftakt der Martinsfeier in der voll besetzten Stiftskirche zunächst ein Stück von einer Maus vorgetragen, die von ihrer Pizza abgegeben hat. Die Moral: „Wir sollten uns immer bemühen, anderen zu helfen.“ Vor der Kirche empfingen dann Fackelträger und ein St. Martin hoch zu Ross von den Pferdefreunden Wunstorf die Besucher der Andacht. Als der Umzug sich dann in Bewegung setzte, sorgten auch DLRG, THW und die erwachsenen Johanniter für die Sicherheit und die Auetaler und der Steinhuder Musikzug für die Unterhaltung. Vor der Stadtkirche folgte dann noch ein Ausklang mit Verpflegung, vorgelesenen Märchen für die kleinen Marschierer und einem Platzkonzert.

Von Sven Sokoll


Anzeige

Wunstorf ist ...

  • ... eine Stadt westlich von Hannover mit 14 Stadtteilen und 43.000 Einwohnern
  • ... bekannt für seine Lage am Steinhuder Meer
  • ... westlichster Zipfel des Calenberger Lands
  • ... Standort des größten fliegenden Verbands der Luftwaffe und einer großen psychiatrischen Klinik
  • ... mit der vielleicht schönsten historischen Altstadt in der Region ein lohnenswertes Ausflugsziel
  • ... 6x pro Woche Thema in der Leine-Zeitung, die als Heimatzeitung in Wunstorf der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.