Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Empfang und Matjesfest gehören zusammen
Region Wunstorf Nachrichten Empfang und Matjesfest gehören zusammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 16.06.2018
Es wird angerichtet: Matjes und Neubürgerempfang gehören seit Jahren zum Programm der Stadt. Klimaschutzbeauftragte Karina Lehmann (links) und Rabea Jäger von der Stadt freuen sich auf viele Gäste. Der Löwe ist auch mit dabei. Quelle: Christiane Wortmann
Anzeige
Wunstorf

Er wird wieder angerichtet, der Matjes: Am Sonnabend, 16. Juni, servieren die Lions den leckeren Fisch in der Innenstadt und im Rathaus-Innenhof (wir berichteten). Zeitgleich bittet die Stadt zum 22. Mal dort ihre Neubürger zum Empfang. Unter dem Motto „Gemeinsam leben –Wunstorf erleben“ stellen Vereine und Verbände, darunter die THW-Jugend sowie der Kanu-Club Steinhuder Meer, ihre Arbeit und ihre Projekte vor. Mitglieder aus den Ortsräten und dem Stadtrat stehen Rede und Antwort. Seit der letzten Veranstaltung Anfang Juni 2017 seien 1.558 Neubürger nach Wunstorf gezogen. Sie und natürlich alle „Alteingesessenen“ seien herzlich eingeladen, betont Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt. Beginn ist um 11.30 Uhr.

Sie testen schon einmal, was es am 16. Juni beim Matjesfest Leckeres zu kaufen gibt: Lions-Präsident Lutz Glusa, Axel Wilmsmeier, Wolfgang Schulz und Michael Gerhards freuen sich auf viele Gäste. Quelle: Christiane Wortmann
Es wird angerichtet: Matjes und Neubürgerempfang gehören seit Jahren zum Programm . Rabea Jäger von der Stadt hat mitorganisiert und freut sich auf viele Gäste. Der Löwe ist auch mit dabei. Quelle: Christiane Wortmann

Ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm sorgt bis zum frühen Nachmittag für Kurzweil: Mit dabei sind der Tanzkreis Wunstorf, die Breakdancer vom Projekt Kurze Wege, der Kinderchor der Musikschule Wunstorf sowie das Saxofonquartett „Moody Saxes“. Der Wunstorf-Löwe verteilt Luftballons und Bonbons an die Kinder. Am Stand der Stadtverwaltung liegen Wunstorf-Fahnen und weitere Artikel mit dem Stadtlogo zum Verkauf bereit.

Wer Wunstorf einmal von oben aus betrachten möchte, hat an diesem Tag ebenfalls Gelegenheit dazu. Zu jeder halben und vollen Stunde (12.30 bis 14.30 Uhr) führen Gästeführer Besucher auf den Stadtkirchenturm. Wie immer wird es auch eine Tombola geben. Neubürger werden gebeten, ihr Einladungsschreiben mitzubringen. Wer es am Stand der Stadt abgibt, nimmt an ab 14 Uhr an der Verlosung teil. „Es winken tolle Preise“, verspricht Mitorganisatorin Rabea Jäger.

Wie schon im Vorjahr plant Wunstorfs Klimaschutzbeauftragte Karina Lehmann zum Abschluss der Stadtradelaktion eine Fahrradsternfahrt aus den Ortschaften zum Empfang im Rathaus-Innenhof. Dazu treffen sich die Ortsratsmitglieder mit interessierten Radlern. Die Abfahrtzeiten sind an folgenden Treffpunkten: um 10.30 Uhr an der Friedenseiche, Steinhude; um 10.45 Uhr, Großenheidorn, Mehrzweckhalle; um 11 Uhr, Klein Heidorn, Grundschule; um 10.45 Uhr, Liethe, Bushaltestelle Kastanienallee; 11 Uhr, Blumenau, Gasthaus Alter Fritz; 10.45 Uhr, Luthe, Parkplatz Mieze Bello; 10.30 Uhr, Wunstorf, Alter Markt; 10.45 Uhr, Mesmerode, Mehrzweckhalle; 10.30 Idensen, Dorfplatz; 11 Uhr Schützenplatz, Bokeloh.

Von Christiane Wortmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für das Baugebiet „Am Mühlenwege“ verzeichnet Hagenburg eine starke Nachfrage. Weitere Flächen sollen deshalb ausgewiesen werden.

16.06.2018

Beim Mama-Café im Gemeindehaus der Stiftskirche geht es in einem Vortrag um „Zeit zu zweit“. Im Anschluss besteht die Möglichkeit für eigene Fragen und gemeinsames Frühstück.

15.06.2018

Für die Tiere der Woche Carlotta und Casper sucht das Tierheim Wunstorf neue Besitzer. Dei beiden Britisch-Kurzhaar-Katzen sind zusammen aufgewachsen und sollen daher zu zweit abgegeben werden.

15.06.2018
Anzeige