Navigation:
Die Polizei ermittelt nach zwei Einbrüchen.

Die Polizei ermittelt nach zwei Einbrüchen.
© dpa

Wunstorf

Einbrecher stehlen nur einmal etwas

Bei zwei Einbrüchen am Mittwochnachmittag in der Kernstadt und in Luthe haben die Täter nur in einem Fall eine Beute an sich bringen können. Bei der zweiten Tat wurden sie offenbar gestört.

Wunstorf/Luthe.  Einbrecher sind am Mittwoch zwischen 14.30 und 18.30 Uhr in ein Wohnhaus am Düendorfer Weg eingedrungen. Die Unbekannten hebelten dazu ein Badezimmerfenster auf der Rückseite auf und durchsuchten vor allem das Schlafzimmer. Sie brachten dort Geld und Schmuck an sich und konnten dann entkommen.

Offenbar gestört wurden Täter nach Angaben der Polizei in einem Haus am Goldammerweg in Luthe, in das sie ebenfalls am Mittwoch zwischen 15.30 und 18.50 Uhr gelangten. Auch hier wurden ein rückwärtiges Fenster aufgehebelt und Schränke durchwühlt. Allerdings stellten die Bewohner fest, dass nichts fehlt. Möglicherweise hatten die Unbekannten abgelassen, als der Sohn der Familie nach Hause gekommen war. Dieser hatte allerdings selbst niemanden wahrgenommen.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Telefon (05031) 95300 entgegen.

Von Sven Sokoll


Anzeige

Wunstorf ist ...

  • ... eine Stadt westlich von Hannover mit 14 Stadtteilen und 43.000 Einwohnern
  • ... bekannt für seine Lage am Steinhuder Meer
  • ... westlichster Zipfel des Calenberger Lands
  • ... Standort des größten fliegenden Verbands der Luftwaffe und einer großen psychiatrischen Klinik
  • ... mit der vielleicht schönsten historischen Altstadt in der Region ein lohnenswertes Ausflugsziel
  • ... 6x pro Woche Thema in der Leine-Zeitung, die als Heimatzeitung in Wunstorf der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.