Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Bubliczki bringt den Balkan nach Bredenbeck
Region Wennigsen Nachrichten Bubliczki bringt den Balkan nach Bredenbeck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 15.08.2018
Beim Publikum kommt der Mix aus verschiedenen Stilrichtungen an. Quelle: Elena Everding
Anzeige
Bredenbeck

Mit auf eine Reise von Kaschubien in Polen über Osteuropa und den Balkan bis in die Türkei nahm die Band Bubliczki aus dem polnischen Stettin am Sonnabend die Besucher ihres Open-Air Konzertes auf dem Hof der Kornbrennerei Warnecke in Bredenbeck. Veranstalter des Konzerts war der Förderverein für Kunst, Kinder und Kultur (K-hoch-Drei), es ist Teil des Kultursommers der Region Hannover und der Stiftung Kulturregion Hannover.

„Männer, schnappt euch eure Frauen und tanzt ein bisschen!“, fordert Sänger Mateusz Czarnowski die Besucher auf Englisch auf. Denn als Nächstes spielt Bubliczki einen „Polka-Tango“: Die typischen Elemente beider Musikrichtungen sind zu hören, der Takt der Polka und die langsameren Klänge des Tango. Stilkreuzungen wie diese hat Bubliczki perfektioniert: Die virtuose Balkan-Klezmer-Gipsy-Mischung, die Tradition und Moderne vereint, machte die Band zu einer der spannendsten in der polnischen Folk-Szene.

Bläsern, Streichinstrumente, Akkordeon und Perkussion ergeben den leidenschaftlichen Sound der Band. Zu hören ist darin auch der Einfluss der kaschubischen Musikkultur. Die Kaschubei ist ein Landstrich in Pommerellen in Polen, westlich und südwestlich der Städte Danzig und Gdingen.

„Turbo-Balkan-Brass“ nennt die sechs Männer ihre Musik. Und was das heißt, zeigen sie mit einem temporeichen polnischen Hochzeits-Stück. Während sich das Publikum zu Beginn noch etwas verhalten zeigte, tanzen nun vor der Bühne die ersten zu dem ansteckenden Rhythmus. Immer mehr Menschen beginnen sich zur Musik zu bewegen, als die Musiker einen Gypsy-Song anstimmen.

Neben Czarnowski sorgen die Bandmitglieder Michał Czarnowski (Violine und Gesang), Krzysztof Kowalczyk (Saxophon und Klarinette), Marek Kubiszyn (Trompete), Fabian Kubiszyn (Posaune und Tenorhorn), Artur Pacak (Bassgitarre) und Piotr Bruski (Perkussion) für Stimmung auf Hof Warnecke. Für sie wirkt der Auftritt in Bredenbeck wohl eher wie ein Wohnzimmerkonzert, schließlich treten sie regelmäßig auf großen polnischen Festivals auf.

Der Sänger Czarnowski schafft es, das Publikum mitzunehmen und animiert es zum Tanzen und sogar zum Mitsingen. An aufregende Nächte in Istanbul erinnert ein Song im typisch türkischen Musikstil: „Tanzt mit mir Bauchtanz!“, ruft der charismatische Sänger und macht es sogleich vor – auch einige Besucher bewegen schließlich zu den südländischen Klängen ihre Hüfte im Takt. Ein Bild, das in Bredenbeck wohl nicht allzu häufig zu beobachten ist.

Von Elena Everding

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit zwei Einschulungs-Gottesdiensten und einer anschließenden Feier starteten die Erstklässler der Grundschule Wennigsen in ihre Schulzeit. Zum 20. Mal war auch der der Emmaus-Kindergarten dabei.

12.08.2018

In Holtensen soll ein neuer Kindergarten gebaut werden, gleichzeitig auch die Bredenbecker Grundschule saniert werden. Die CDU Wennigsen warnt vor Platzmangel und sieht die Verwaltung in der Pflicht.

12.08.2018

Wennigsen hat einen neuen Jugendbürgermeister: Der 16-jährige Cornelius Theis übernimmt das Amt von seiner Schwester Rebekka, die aufgehört hat, weil sie nach dem Abitur ins Ausland geht.

13.08.2018
Anzeige