Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Trotz Millionen-Schulden: Wennigsen muss investieren
Region Wennigsen Nachrichten Trotz Millionen-Schulden: Wennigsen muss investieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:31 19.12.2017
CDU-Kreisvorsitzender Hendrik Hoppenstedt (links) und Gemeindeverbandsvorsitzender Ernst Herbst ehren den Bredenbecker Gerhard Harborth. Quelle: Jennifer Krebs
Wennigsen

 Seit August gibt es eine Arbeitsgruppe, die sich mit der Haushaltskonsolidierung beschäftigt und vom ehemaligen Kämmerer der Stadt Garbsen, Heinz Landers, geleitet wird. Wennigsens Finanzlage ist desolat und die Aussichten düster. Wennigsens CDU-Chef und Ratsherr Ernst Herbst sprach bei der Mitgliederversammlung des Gemeindeverbandes von 9,2 Millionen Euro neue Schulden in diesem Jahr und 12,4 Millionen Euro im nächsten. „Doch wir müssen investieren“, bekräftigte Herbst – in neue Kindergärten, die Schulen und den Wasserpark. 

Wennigsen muss an die Steuern ran, um Geld in die Kasse zu bekommen. Im Haushaltssicherungskonzept, das der Rat mehrheitlich mit dem Haushalt verabschiedete, steht drin, dass die Hebesätze zum 1. Januar 2019 um 40 auf 500 Punkte erhöht werden sollen. CDU-Fraktionsvorsitzender Peter Armbrust zeigte sich allerdings enttäuscht darüber, was in der Arbeitsgruppe bisher erarbeitet wurde. Deswegen hatte die CDU im Rat auch gegen das Haushaltssicherungskonzept gestimmt. „Ich hatte mir mehr erhofft“, sagte Armbrust und deutete an, dass er zum Beispiel erwartet hätte, dass „uns aufgezeigt wird, wo die Schieflagen im Haushalt wirklich sind.“ Auf eine Steuererhöhung wären „wir auch ohne externen Berater gekommen.“ Die Arbeitsgruppe wird im kommenden Jahr an der Haushaltskonsolidierung weiterarbeiten. 

Herbst wurde in der Versammlung in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt. Neu im Vorstand des Gemeindeverbandes ist Hans von Randow, der seit zwei Jahren in Wennigsen wohnt und bei der Mitgliederversammlung am Montag ebenso wie Martin Sondermann zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt wurde. Von Randow wurde auch zum Mitgliederbeauftragten bestimmt. Um die Finanzen kümmert sich weiterhin Schatzmeister Franz-Josef Blazek, und auch Schriftführerin Sabine Brebeck ließ sich wiederwählen. 

Die CDU Wennigsen hat knapp 90 Mitglieder. Eine Urkunde für 25 Jahre gab es für Gerhard Harborth aus Bredenbeck, der im September 1991 in die CDU eingetreten ist . CDU-Chef Herbst entschuldigte sich, weil die Ehrung eigentlich schon längst hätte passiert sein sollen. Kreisvorsitzender Hendrik Hoppenstedt erwähnte lobend Harborths Engagement. Viele Jahre leitete er unter anderem die Schach-AG an der Grundschule in Bredenbeck.

Von Jennifer Krebs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für den guten Zweck: Die Grundschüler haben in den Pausen fleißig Waffeln gebacken und verkauft, um Geld für ihr Patenkind aus Malawi zu verdienen. Die Wennigser Schule setzt sich seit Jahren für bessere Lebensbedingungen von Jungen und Mädchen in dem afrikanischen Land ein.

19.12.2017

Das Wennigser Heimatmuseum macht Winterpause bis nach den Osterferien im April. Der Förderkreis will eine neue Sonderausstellung vorbereiten und dringende Reparaturarbeiten erledigen. Gruppenführungen und Trauungen sind auf Anfrage möglich. 

21.12.2017

Auch 2018 bietet die Jugendpflege Wennigsen im Sommer die verlässliche Schulkindbetreuung "Ferien ohne Koffer" im Wasserpark an – und nicht nur drei, sondern wieder die ganzen sechs Wochen. Die DLRG springt als Kooperationspartner ein.

18.12.2017