Navigation:
Integration geht auch durch den Magen.

Integration geht auch durch den Magen.
© Privat

Wennigsen

In der Küche werden Rollenbilder aufgebrochen

Ein Mann am Herd ist in muslimisch geprägten Haushalten eher eine Seltenheit. In den meisten Familien ist Kochen Frauensache. Mit der internationalen Männerkochgruppe soll in Wennigsen dieser Rollenverteilung entgegengewirkt werden. Das Projekt erhält nun eine Förderung von der Region Hannover.

Wennigsen. Für viele Männer aus dem muslimischen Kulturkreis ist die Rollenverteilung im Haushalt klar: Die Frau gehört in die Küche. Seit rund einem Jahr versucht die Gemeinde durch das Angebot einer internationalen Männerkochgruppe dieses archaische Frauenbild aufzubrechen.  

Doch nicht nur die Gleichberechtigung zwischen Männern und Frauen gehört zu den Zielen des Integrationsprojektes. Den teilnehmenden Männern soll darüber hinaus auch die Möglichkeit gegeben werden, sich auszutauschen – am besten auf Deutsch. Laut Barbara Zunker, Fachbereichsleiterin für Soziales im Wennigser Rathaus, geschieht dies auch. „Wir haben in der Gemeinde mittlerweile Einwohner aus allen Ländern der Welt“, sagt sie. Daher bliebe den Migranten gar keine andere Möglichkeit, als Deutsch zu sprechen, da dies die einzige Sprache sei, auf die sich alle Teilnehmer einigen könnten.

assdsd

assdsd

Quelle: Marcel Sacha

Jeweils am ersten Mittwoch des Monats treffen sich die rund 15 Teilnehmer jeweils von 16 bis 20 Uhr im Jugendtreff an der Argestorfer Straße, um gemeinsam zu kochen. Bevor die Zutaten unter Begleitung von zwei Sozialarbeitern zubereitet, gebraten oder gebacken werden, müssen diese jedoch zunächst besorgt werden. Auch dies geschieht in der Männerkochgruppe gemeinschaftlich. Sie überlegen sich zunächst, was sie in der Küche zaubern wollen und machen sich dann auf den Weg in den Lebensmittelmarkt. Nachdem der Magen gefüllt wurde, ist die Arbeit jedoch noch nicht erledigt. Abschließend wartet auf die Teilnehmer noch der Abwasch.

Der Regionsausschuss sieht die Arbeit, die in Wennigsen geleistet wird, als vorbildlich an und hat für die Fortführung der Kochgruppe eine finanzielle Förderung des Projektes aus in Höhe von 2240 Euro aus dem Integrationsfonds beschlossen.

Was sich die Gemeinde für die Zukunft noch wünscht, ist eine höhere Beteiligung der deutschen Einwohner. „Leider sind die ausländischen Teilnehmer der Kochgruppe fast ausschließlich unter sich“, sagt Zunker. Integration könne jedoch nur gelingen, wenn ein regelmäßiger Kontakt und Austausch zwischen den Migranten und der einheimischen Bevölkerung bestehe.

Von Marcel Sacha


Anzeige

Wennigsen ist ...

  • ... eine Gemeinde im Calenberger Land mit acht Ortsteilen und 14.000 Einwohnern.
  • ... direkt am und im Deister gelegen. Ausflugstipps? Hier klicken.
  • ... in die deutsche Geschichte eingegangen, weil dort 1945 die SPD wiedergegründet wurde.
  • ... Heimatort von Adolph Freiherr Knigge.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Calenberger Zeitung, die als Heimatzeitung in Wennigsen der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.