Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Natur erobert sich alte Wassertretstelle zurück
Region Wennigsen Nachrichten Natur erobert sich alte Wassertretstelle zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:47 02.01.2018
Die Fundamente sind raus: Die Gemeinde hat die alte Wassertretstelle in Bredenbeck renaturiert. Quelle: Jennifer Krebs
Bredenbeck

 Bürgermeister Christoph Meineke ist zufrieden, dass dieser Kraftakt endlich erledigt ist. Nachdem die alten Fundamente ausgebuddelt sind, könne sich der Bachlauf nun wieder entwickeln, sagt Meineke und spricht von schätzungsweise sieben Containern Stahlbeton und Seitenbewehrungen, die die Bauhof-Mitarbeiter bei der alten Wassertretstelle in Bredenbeck rausgeholt hätten. Gar nicht so einfach ist es wohl gewesen, die abschüssige Böschung und den Durchfluss zu sichern. Die ehemalige Wassertretstelle liegt direkt am Deister-Panoramaweg. Von hier aus hat man einen wunderbar weiten Blick bis nach Hannover. Viele Spaziergänger, Jogger, Reiter und Wanderer kommen hier jeden Tag vorbei. 

Der Kneipp-Verein gab die Wassertretstelle in Bredenbeck vor gut vier Jahren auf, weil er in eine neue Filteranlage für den Zulauf des Wassers hätte investieren müssen. Solch ein Filter wäre aber zu teuer gewesen. Die alte Bredenbecker Wassertretstelle einfach zukippen kam nicht infrage, weil dann ein Rückstau entstanden wäre.

Das Gelände ist Landschaftsschutzgebiet, deswegen gab es bei der Renaturierung Auflagen von der unteren Naturschutzbehörde der Region Hannover. Auch die alte Badeanstalt selbst, die dort früher einmal gewesen ist, ist unter Schutz gestellt und ein eingetragenes Naturdenkmal. Wegen der Amphibien, Reptilien und des Artenreichtums ist das Areal besonders schützenswürdig.

Von Jennifer Krebs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Pianist Martin Helmchen ist zu Gast im Wennigser Kloster. Am Freitag, 12. Januar, präsentiert er dort ab 19.30 Uhr sein neues Programm „Noveletten“. Zu hören sind Werke von Schumann, Bach und Chopin. 

01.01.2018

Die Ortsbürgermeister im Gemeindegebiet Wennigsen haben für das Jahr 2018 viele Wünsche und große Ziele. Von großer Bedeutung sind für die Dörfer demnach vor allem wichtige Bau- und Sanierungsprojekte, neue Tempolimits und Radwege, aber auch die Fortsetzung des großen ehrenamtlichen Engagements.

01.01.2018

Mit mehreren Monaten Verspätung ist beim Dorfgemeinschaftsverein Bredenbeck die Baugenehmigung für das Dorfgemeinschaftshaus eingetroffen. Ende Januar sollen die Maurer und Zimmerer ihre Arbeit aufnehmen. Die Ausschreibungen sind bereits erfolgt.

29.12.2017