Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Konzert erinnert an die Einheit
Region Wennigsen Nachrichten Konzert erinnert an die Einheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:58 05.10.2018
Die Musiker präsentierten in der Kirche Gedanken und Lieder am Tag der Deutschen Einheit. Quelle: privat
Holtensen

Mit musikalischer Vielfalt am „Tag der Deutschen Einheit“ beeindruckten junge Musiker aus Holtensen und Bredenbeck am vergangenen Mittwoch in der vollbesetzten Holtenser Kirche ihre Zuhörer. Marcel Gramann (Trompete), Johanna Hammig und Maike Palm (Querflöten) und Sophia Rehren (Blockflöte) präsentierten unter anderem Sonaten von Tomaso Albinoni, Johann Sebastian Bach und Georg Friedrich Händel. Begleitet wurden sie von Barbara von Witzleben (Klavier und Orgel) und dem Saxophonisten Thomas Zander aus Langenhagen. Doch auch neuere Musik stand an diesem Abend auf dem Programm: Besonders ihre Bearbeitung von bekannten Liedern der Beatles und Hannes Wader und ihre eigenen Improvisationen zu „Trick or Treat“ (Tricks oder List) sorgten für viel Beifall.

Unter dem Motto „Dona nobis Pacem“ (übersetzt: „Gib uns Frieden“) veranstaltet Jutta Schwerdtfeger seit dreizehn Jahren diese jährlich wiederkehrenden Veranstaltungen in der Holtenser Kirche, um an die historischen Ereignisse zu erinnern, die zur deutschen Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990 geführt haben. Bis vor zwei Jahren veranstaltete Schwerdtfeger die Konzertreihe zusammen mit dem Holtenser Männergesangverein und Musikern, jetzt gemeinsam mit der Wennigser Kirchenmusikerin Barbara von Witzleben.

In den musikalischen Pausen thematisierte ein fiktives Ost-West-Gespräch auf einer Gartenbank, vorgetragen von Jutta Schwerdtfeger und Dirk Steffens, die gegenwärtige deutsch-deutsche Befindlichkeit. Und nach dem gemeinsam gesungenen Lied „Der Mond ist aufgegangen…“ von Matthias Claudius folgte ein besinnlicher Abschluss. Marcel Gramann (Trompete) und Barbara von Witzleben (Orgel) spielten „The Road goes ever on…“ aus der Filmmusik „Der Herr der Ringe“. Dabei klang der Gedanke an: die Einheit Deutschlands ist kein abgeschlossener Zustand, sondern ein „Weg, der immer weiter geht“.

Von Lisa Malecha

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einsatz für die Feuerwehren aus Evestorf, Bredenbeck und Holtensen: Ein defekter Gefrierschrank war im Keller eines Wohnhauses in Evestorf in Brand geraten.

03.10.2018

Die Buchbinderin Cecilie Barthels aus Wennigsen und der Feinwerkmechaniker Lennard Tschöke aus Sorsum sind von der Handwerkskammer Hannover als beste Auszubildende ihres Faches ausgezeichnet worden.

05.10.2018

Besonderes Stück, besonderer Spielort: Die Klosterbühne Wennigsen bespielt mit ihrem „Gott des Gemetzels“ die Friedhofskapelle.

01.10.2018