Navigation:
Während der Probe für das Krippenspiel nahm die Gemeinde das Friedenslicht in Empfang.

Während der Probe für das Krippenspiel nahm die Gemeinde das Friedenslicht in Empfang.
© Elena Everding

Wennigsen

Friedenslicht brennt in Klosterkirche

Von Bethlehem bis nach Wennigsen wurde das Friedenslicht von den Pfadfindern auch in diesem Jahr getragen. Seit Freitagvormittag brennt es nun in der Klosterkirche.

Wennigsen. Das Friedenslicht aus Bethlehem ist am Freitagvormittag während der Probe für das Krippenspiel in der Klosterkirche eingetroffen und brennt dort nun in Form einer Kerze. Überbracht hat es bereits zum vierten Mal die Familie Crüwell. Am vergangenen Sonnabend haben sie das Licht von einem sogenannten „Verteil-Gottesdienst“ in Altenhagen bei Springe mitgebracht. Nun durfte Sohn Lennart das Licht in der Klosterkirche feierlich anzünden.

Die Aktion Friedenslicht gibt es schon seit 1986, damals wurde sie vom Österreichischen Rundfunk (ORF) ins Leben gerufen. Jedes Jahr entzündet ein Kind das Friedenslicht an der Flamme der Geburtsgrotte Christi in Bethlehem. Mit einem Flugzeug werde das Licht dann von den Pfadfinderverbänden nach Wien gebracht, sagt der Wennigser Diakon Martin Wulf-Wagner. Von dort aus wird es dann ab dem dritten Advent mit dem Zug weiterverteilt – wie eine Art großes Netzwerk.

Seit vergangenen Sonntag hüten Katharina Crüwell und ihre Familie das Licht. „Man muss schon aufpassen, dass es nicht ausgeht“, erzählt sie. Deshalb brennen in dem roten Windlicht, in dem das Licht transportiert wird, auch gleich mehrere Kerzen. „Auf dem Weg zur Klosterkirche ist eine Kerze ausgegangen, doch das ist dann nicht schlimm“, sagt Crüwell.

So glückte das entzünden des Lichtes in Wennigsen auch in diesem Jahr. Im Beisein der Darsteller des diesjährigen Krippenspiels von der evangelischen Jugend erstrahlte das Licht des Friedens dann auch in der Klosterkirche. Die Besucher der Weihnachtsgottesdienste am 25. und 26. Dezember können sich ihr eigenes Friedenslicht mit nach Hause nehmen: Dafür können sie nach den Gottesdiensten ihre selbst mitgebrachten Teelichter an der Kerze entzünden. Das Friedenslicht in der Klosterkirche soll dort noch bis Neujahr besinnliche Stimmung verbreiten.

Von Elena Everding


Anzeige

Wennigsen ist ...

  • ... eine Gemeinde im Calenberger Land mit acht Ortsteilen und 14.000 Einwohnern.
  • ... direkt am und im Deister gelegen. Ausflugstipps? Hier klicken.
  • ... in die deutsche Geschichte eingegangen, weil dort 1945 die SPD wiedergegründet wurde.
  • ... Heimatort von Adolph Freiherr Knigge.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Calenberger Zeitung, die als Heimatzeitung in Wennigsen der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.