Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Hobbysänger und Ehefrauen besuchen Berlin
Region Wedemark Nachrichten Hobbysänger und Ehefrauen besuchen Berlin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:10 19.12.2017
Vertreter der Chorgemeinschaft Elze und Mellendorf besuchen den Deutschen Bundestag in Berlin. Quelle: Privat
Mellendorf/Elze

 Auf Einladung seiner SPD-Bundestagsabgeordneten Caren Marks haben Vertreter der Chorgemeinschaft der Männergesangvereine Concordia Elze und Mellendorf jetzt den Deutschen Bundestag in Berlin einen Besuch abgestattet. In der Wedemark ist  das Ensemble mit regelmäßigen Auftritten eine feste Größe. Etwa zu Pfingsten, in der Adventszeit, bei goldenen Hochzeiten und zu Geburtstagen kommt der Chor auf mehr als 20 Auftritte im Jahr.

 Die Hobbysänger und ihre Begleiterinnen zeigten sich nach Auskunft von Marks beeindruckt von dem historischen Reichstagsgebäude und den Neubauten des Bundestages. Und sie stellten viele Fragen: Wie sieht etwa ein typischer Arbeitstag einer Bundestagsabgeordneten und Parlamentarischen Staatssekretärin aus? Warum sind manche Abstimmungen im Parlament namentlich und andere eben nicht?

Nach entsprechenden Antworten und einem Fototermin im Paul-Löbe-Haus, dort tagen die Fachausschüsse, hatte Marks für die Gruppe einen Informationsvortrag auf der Besuchertribüne des Plenarsaals organisiert. Die Stippvisite endete mit einem Gang auf die Kuppel des Reichstagsgebäudes. Von dort aus genossen die Wedemärker den Blick auf das weihnachtlich geschmückte Berlin.

 

Von Sven Warnecke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lagerfeuerromantik soll beim Neujahrskonzert der Gemeinde Wedemark im Saal des Bürgerhauses in Bissendorf entstehen. Zu Gast ist das Singer-Songwriter- und Poesie-Pop-Duo milou & flint aus Hannover.

19.12.2017

Wenn Spielautomaten Gewinne für die Aufsteller einspielen, zieht auch die Kommune Einnahmen daraus. In der Wedemark stehen die meisten dieser Geräte in drei Spielhallen. Die Gemeinde erhöht jetzt die Vergnügungssteuer von 14 auf 20 Prozent. Wirksam wird das zum 1. Januar.

Ursula Kallenbach 21.12.2017

Die Gemeinde ist fit: Mit 227 Wedemärkern haben in diesem Jahr mehr Teilnehmer beim Mellendorfer TV die Prüfungen für das Deutsche Sportabzeichen abgelegt.

21.12.2017