Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Viele Helfer bei Reitturnier im Einsatz
Region Wedemark Nachrichten Viele Helfer bei Reitturnier im Einsatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:01 29.07.2018
RuFV-Pressesprecherin Jana Senger beschriftet eine Startertafel. Quelle: Konstantin Klenke
Anzeige
Brelingen

 Von der Parkplatzeinweiserin bis zum Koch fürs vereinseigene Mittagessen, vom Protokollanten auf dem Richterwagen bis zur Koordinatorin in der Zentrale der Reithalle – die Organisatoren des Brelinger Sport- und Dressurturniers haben für jeden denkbaren Job rund um das Turnier eine Besetzung gefunden. Für das Sportevent, das der Brelinger Reit- und Fahrverein (RuFV) alljährlich ausrichtet, sind am Wochenende mehr als 2000 Nennungen eingegangen und Reitsportler aus ganz Norddeutschland angereist – gleichzeitig waren allein etwa 200 Ehrenamtliche für das Turnier im Einsatz, berichtet Pressewartin Jana Senger.

Helfer sind mit dem Reitsport aufgewachsen

Eine dieser Helferinnen beim Turnier ist Luissa Hansen. Am Sonnabend beschriftete sie unter anderem so genannte Startertafeln, von der es für jeden Wettkampf ein Exemplar gibt: Mit diesen kontrolliert sie zunächst die Anwesenheit der Teilnehmer, später überträgt sie deren Zeiten und Strafpunkte darauf. Natürlich, so Hansen, sei das Turnier eine gute Gelegenheit, die Arbeitsstunden zu verrichten, die sie als Vereinsmitglied ableisten muss. Im Mittelpunkt stehe für sie jedoch, „dass ich gerne helfen möchte“. In ihrer Freizeit reitet Hansen selbst im RuFV und ist mit dem Reitsport aufgewachsen: „Ich konnte reiten, bevor ich laufen konnte“, behauptet sie augenzwinkernd.

Auch Helferin Alina Braun sei quasi bereits „ein Leben lang im Reitverein“, erzählt die Sportwartin des Vereins. Neben Aufgaben während des Turniers habe sie auch schon vorher an dessen Organisation mitgewirkt: „Ich habe Hindernisse für die Sprungparcours bei anderen Reitvereinen bestellt, Helfer eingeteilt und mit unserem Verband kommuniziert.“ Auch die Gewinnung von Sponsoren habe sie mitverantwortet. Dieses Engagement lobt die Reitsportlerin auch an ihren Mithelfern: „Mich fragen regelmäßig Helfer, wo sie mich unterstützen können. Die Hilfsbereitschaft und Dankbarkeit unter den Helfern und Gästen motiviert mich, jedes Jahr wieder bei unserem wichtigsten Sportevent des Jahres dabei zu sein.“ Dass diese Motivation noch längst nicht verpufft ist, macht Braun ebenfalls deutlich: „Für nächstes Jahr fange ich Montag an zu planen“, prognostiziert sie lachend, ehe sie erklärt, dass der Verein in Wahrheit etwa drei bis vier Monate im Voraus mit der Organisation beginne.

Großteil der 200 Vereinsmitglieder im Einsatz

Von den mehr als 200 Mitgliedern helfen Jana Senger zufolge die meisten beim Turnier. „Auch passive Mitglieder, die selbst gar nicht mehr reiten, unterstützen uns finanziell weiter und packen mit an“, lobt die Pressewartin und hebt auch das finanzielle Engagement zahlreicher regionaler Unternehmen hervor: „Ohne unsere Sponsoren könnten wir das Turnier nicht ausrichten.“ Für die vielen ehrenamtlichen Helfer gilt das wohl ebenso.

Von Konstantin Klenke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf einer Fläche von 32 000 Quadratmetern im Gewerbegebiet Bissendorf will das Unternehmen Kirsch Pharma HealthCare endlich loslegen. Der Produktionsstart verzögerte sich, Führungsköpfe fehlen noch.

27.07.2018

Die Gemeinde Wedemark nimmt mit Single-Haushalten den Spitzenplatz unter den Regionskommunen ein. Aber genau hingeschaut: Einpersonenhaushalte sind auch ältere Damen in eigenen Häusern!

26.07.2018

Mit der australischen Sängerin Coby Grant startet der Kunstverein imago am 10. August in die Saison. Es folgen Veranstaltungen für alle Altersgruppen – von Ausstellungen bis hin zu Weihnachtsliedern.

25.07.2018
Anzeige