Navigation:
Die Polizei sucht Zeugen für insgesamt gleich fünf Taschendiebstähle an diesem Wochenende in Langenhagen und der Wedemark.

Die Polizei sucht Zeugen für insgesamt gleich fünf Taschendiebstähle an diesem Wochenende in Langenhagen und der Wedemark.
© Rainer Surrey

Langenhagen/Wedemark

Taschendiebinnen sind unterwegs

Taschendiebinnen haben am Wochenende sowohl in Langenhagen als auch in der Wedemark an mehreren Einkaufszentren Beute machen können. 

Langenhagen/Mellendorf.  Wo die Geldbörse nicht ohnehin offen zugänglich ist, ist die Masche offenbar immer dieselbe: Die Täterinnen sprechen rund um Einkaufsmärkte im Trubel des Wochenend-Einkaufs ihre Opfer an, lenken sie im Gespräch ab und verschwinden unverdächtig. Erst später stellen die Bestohlenen fest, dass ihre Geldbörse verschwunden ist. Dieser Verlauf wurde der Langenhagener Polizei am Wochenende mehrfach geschildert, ein Fall kommt aus der Wedemark dazu. 

Am Freitag gegen 10.15 Uhr wollte eine Langenhagenerin ihre Einkäufe auf dem Parkplatz am Famila-Markt an der Hans-Böckler-Straße im Auto verstauen, als sie von zwei Frauen angesprochen wurde. Sie verwickelten die Autofahrerin in ein Gespräch, stahlen dabei aber – wie sich später herausstellte – während des Gespräches die im Auto zuvor abgelegte Geldbörse der Geschädigten. Nach Aussage der Bestohlenen hatten die beiden Diebinnen ein „osteuropäisches Aussehen“. 

Zeugen beschreiben Täterinnen

Am Sonnabend gegen 9.45 Uhr traf es einen 73 Jahre alten Langenhagener, der in einem Einkaufsmarkt am Lohkamp in Godshorn einkaufen wollte. Während der Mann durch den Supermarkt ging, gelang es einer etwa 45 bis 53 Jahre alten Frau, dem Mann die Brieftasche aus der am Körper getragenen Umhängetasche zu stehlen. Der Polizei beschrieb der Bestohlene die Täterin als etwa 1,70 Meter groß und von schlanker Gestalt. Sie hatte ein deutsches Erscheinungsbild und dunkle, kurze Haare. Sie trug eine blaue Jeans-Hose und eine blaue Jacke. 

Ebenfalls am Sonnabend wurden zwischen 10 Uhr und 10.30 Uhr im City Center zwei Geldbörsen gestohlen: Einer Langenhagerin wurde sie aus der Jackentasche gestohlen, während sie an einem Backwarenstand einkaufte. Kurz darauf verschwand das Portemonnaie eines Langenhageners aus dem geschlossenen Rucksack, während er sich in dem Einkaufsmarkt aufhielt. 

Bei allen Geschädigten wurden geringere Bargeldbeträge, in Einzelfällen jedoch auch wichtige persönliche Dokumente gestohlen. Wer Hinweise geben kann, die zur Aufklärung dieser Diebstähle führen, erreicht die Polizei Langenhagen an der Ostpassage und unter Telefon (0511) 1094217. 

Diebin mit Kindern unterwegs

Auch bei einem Diebstahl in Mellendorf wurde die 71-jährige Bestohlene zuvor von einer Frau, diesmal in Begleitung von zwei Kindern, angesprochen. Die 71-Jährige war am Freitag gegen 12.10 Uhr in einem Einkaufsmarkt an der Wedemarkstraße unterwegs, als sie der als „sehr aufdringlich“ beschriebenen etwa 20-jährigen Frau begegnete. Erst später an der Kasse fiel der Geschädigten auf, dass ihr Portemonnaie aus der Umhängetasche verschwunden war und mit ihm etwa 80 Euro in bar sowie persönliche Papiere. Die Diebin trug nach Aussage der Bestohlenen einen langen Pferdeschwanz und hat schwarze Haare. Sie ist etwa 1,65 Meter groß. Hinweise nimmt in diesem Fall die Polizei in Mellendorf unter Telefon (05130) 9770 entgegen. 

Von Rebekka Neander


Anzeige

Die Wedemark ist ...

  • ... eine Gemeinde im Norden der Region mit 16 Ortsteilen und 29.000 Einwohnern.
  • ... für Ortsunkundige verwirrend, weil es keine Ortschaft namens Wedemark gibt. Verwaltungssitz ist Mellendorf.
  • ... eine der reichsten Gemeinden Niedersachsens, wenn man das Pro-Kopf-Einkommen der Bürger betrachtet.
  • ... Gründungsort des ESC Wedemark, der 2010 als Hannover Scorpions deutscher Eishockeymeister wurde.
  • ... Sitz des Audiotechnik-Herstellers Sennheiser.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Nordhannoverschen Zeitung, die als Heimatzeitung in der Wedemark der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.