Navigation:
Die Polizei ermittelt nach fünf Einbrüchen beziehungsweise Versuchen.

Die Polizei ermittelt nach fünf Einbrüchen beziehungsweise Versuchen.
© Symbolbild

Wedemark

Polizei ermittelt nach fünf Einbrüchen

Die Polizei Wedemark ermittelt nach zwei Einbrüchen und drei weiteren Versuchen. Nun werden die Täter gesucht und Zeugen um Hinweise gebeten.

Abbensen/Bissendorf/Resse.  Nach zwei Einbrüchen und drei weiteren Versuchen fandet die Polizei Wedemark nach den Tätern. Zudem bitten die Ermittler um Zeugenhinweise. Die Taten ereigneten sich zwischen Freitag und Dienstag in Abbensen, Bissendorf und Resse. Ein Zusammenhang wird geprüft.

In dem einen Fall hebelten Einbrecher am Dienstag zwischen 15.25 und 19.40 Uhr in Abbensen die Terrassentür eines Einfamilienhauses am Waldweg auf. Die Täter durchwühlten mehrere Räume und entwendeten Schmuck – sowie eine Taschenlampe, berichtete am Mittwoch Kai-Uwe Bebensee, Leiter des Wedemärker Kriminal- und Ermittlungsdienstes (KED). 

Ein weiterer Einbruch ereignete sich am Dienstag zwischen 14.30 und 17.50 Uhr an der Osterbergstraße in Resse. Die Täter hatten mit Steinen zwei Fensterscheiben eingeworfen und anschließend entriegelt. Die Unbekannten durchwühlten mehrere Räume. Ob etwas entwendet worden ist, steht noch nicht fest. Die Einbrecher verließen das Einfamilienhaus über die Terrassentür. Ein versuchter Wohnhauseinbruch ereignete sich ebenfalls in Resse an der Asternstraße. Die Täter versuchten zwischen Freitag etwa 9.30 Uhr und Montag gegen 9.30 Uhr ein Fenster des Hauses aufzuhebeln. Die Unbekannten gaben anschließend ihr Vorhaben auf und verschwanden.

In Bissendorf stellten Einbrecher eine Gartenbank unter ein Fenster eines Hauses am Isernhägener Damm und versuchten ein Fenster aufzuhebeln. Die Versuch scheiterte jedoch. Die Tat ereignete sich Bebensees Angaben zufolge zwischen Freitagmorgen und Montag um 15.11 Uhr. Ein weiterer Einbruchversuch in Bissendorf ereignete sich am Montag zwischen 7.30 Uhr und 16.30 Uhr am Johannisgraben. Die Täter scheiterten jedoch dabei, die Haustür aufzuhebeln. 

Die Höhe des angerichteten Schadens konnte der KED-Leiter am Mittwoch noch nicht beziffern. Hinweise erbittet die Polizei in Mellendorf unter Telefon (05130) 9770. 

Von Sven Warnecke


Anzeige

Die Wedemark ist ...

  • ... eine Gemeinde im Norden der Region mit 16 Ortsteilen und 29.000 Einwohnern.
  • ... für Ortsunkundige verwirrend, weil es keine Ortschaft namens Wedemark gibt. Verwaltungssitz ist Mellendorf.
  • ... eine der reichsten Gemeinden Niedersachsens, wenn man das Pro-Kopf-Einkommen der Bürger betrachtet.
  • ... Gründungsort des ESC Wedemark, der 2010 als Hannover Scorpions deutscher Eishockeymeister wurde.
  • ... Sitz des Audiotechnik-Herstellers Sennheiser.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Nordhannoverschen Zeitung, die als Heimatzeitung in der Wedemark der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.