Navigation:
Für das Neujahrskonzert in der Wedemark gastiert das Duo milou & flint im Bürgerhaus in Bissendorf.

Für das Neujahrskonzert in der Wedemark gastiert das Duo milou & flint im Bürgerhaus in Bissendorf.
© Sascha Pierrro

Wedemark

Poesie-Pop erklingt im Bürgerhaus

Lagerfeuerromantik soll beim Neujahrskonzert der Gemeinde Wedemark im Saal des Bürgerhauses in Bissendorf entstehen. Zu Gast ist das Singer-Songwriter- und Poesie-Pop-Duo milou & flint aus Hannover.

Bissendorf.  Das Singer-Songwriter- und Poesie-Pop-Duo milou & flint aus Hannover spielen am Sonnabend, 13. Januar, im Bürgerhaus Wedemark in Bissendorf auf. Zur „blauen Stunde“ ab 20.24 Uhr erklingt ihre Lagerfeuerromantik àla Simon & Garfunkel mit sinnlichen Texten. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.

Viel Applaus erhielten milou & flint für ihre Musik, die sie bis nach Asien führte. Im November 2016 durften die beiden nach Japan reisen, um dort Hannover als Unesco City of Music beim World Music Festival in Hamamatsu zu vertreten, wirbt Wedemarks Gemeindesprecher Ewald Nagel. Und tatsächlich hätte das Duo viel Spaß daran, sich Geschichten auszudenken und über Dinge zu singen, die ihrem Publikum und ihnen selbst ein Lächeln ins Gesicht zaubern würde.

Ausgefallene Instrumente zu spielen oder zu basteln ist ihre Spezialität, so kann es bei den Zuschauern schon einmal vorkommen, dass sie eine Heizung klappern oder eine Papiertüte auf den Alben rascheln hörten. „Die beiden Multiinstrumentalisten spielen neben Klavier und Gitarre auch Fußschlagzeug, Cello, Trompete, Melodica und Akkordeon sowie viele weitere kleine Überraschungen – einiges davon mal eben gleichzeitig“, berichtet Nagel ferner. Auf der Bühne werden die beiden von Joel Milky unterstützt, der am Kontrabass, Toy Piano und Glockenspiel immer gute Laune verbreitet.

Der Begriff „blaue Stunde“ beziehe sich übrigens auf die besondere Färbung des Himmels während der Zeit der Dämmerung nach Sonnenuntergang und vor Eintritt der nächtlichen Dunkelheit, erläutert der Gemeindesprecher die Begrifflichkeit der Veranstaltuntgsreihe. Dieser Zeit von ganz speziellem Zauber und Licht sei die besondere Konzertreihe Reihe im Wedemärker Kulturkalender gewidmet. Im Laufe der Jahreszeiten verschiebe sich die „blaue Stunde“ und mit ihr dann in der Folge auch der Beginn der Konzerte.

Die Karten gibt es im Vorverkauf für 15 Euro, an der Abendkasse kosten sie 20 Euro. 

Von Sven Warnecke


Anzeige

Die Wedemark ist ...

  • ... eine Gemeinde im Norden der Region mit 16 Ortsteilen und 29.000 Einwohnern.
  • ... für Ortsunkundige verwirrend, weil es keine Ortschaft namens Wedemark gibt. Verwaltungssitz ist Mellendorf.
  • ... eine der reichsten Gemeinden Niedersachsens, wenn man das Pro-Kopf-Einkommen der Bürger betrachtet.
  • ... Gründungsort des ESC Wedemark, der 2010 als Hannover Scorpions deutscher Eishockeymeister wurde.
  • ... Sitz des Audiotechnik-Herstellers Sennheiser.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Nordhannoverschen Zeitung, die als Heimatzeitung in der Wedemark der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.