Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Negenborn backt für die Schützen
Region Wedemark Nachrichten Negenborn backt für die Schützen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 09.12.2017
Von Ursula Kallenbach
Rita Herrmann (von links), Hella Heuer, Marlies Lehmann, Hanna Stehr und Karin Scharrlmann machen Lust auf das Negenborner Backbuch. Quelle: Kallenbach
Negenborn

Pfaffenhütchen, Nusstaler und Wespennester, Apfelbrot und vier verschiedene Apfeltorten, Käsetorte und die österreichische Preißelbeertorte „Wilde Wachau“ – wer jetzt noch keinen Appetit bekommen hat, muss in dem neuen Backbuch blättern. Zum Selbstkostenpreis von 6 Euro gibt die Frauengruppe das Nachschlagewerk ab – ein küchenpraktisches Ringbuch. „Die Druckfarbe ist das Teuerste daran“, so die Organisatorinnen. „Wir wollen mit dem Backbuch die Aufmerksamkeit auf das 100-jährige Jubiläum des Schützenvereins lenken“, sagt Rita Herrmann, die selbst die Königswürde schon errungen hat. „Wir haben uns dazu gefragt, wie wir am besten das ganze Dorf mit einbinden.“ Die Schützen planen ihre Feier für den 5. und 6. Mai 2018.

Über das Backen ist dies nun schon mal gelungen. Über einen an alle Haushalte verteilten Handzettel hatten die Negenborner mehr als 50 Rezepte für Kuchen und Kekse einsammeln können; teils schickten sie E-Mails, teils griffen sie zum Telefon und gaben mündlich ihre süßen Empfehlungen zum Besten. „Da wurden natürlich auch manche Erinnerungen ausgetauscht“, erzählen Karin Scharrlmann und Hanna Stehr.

Auf dem Weihnachtsmarkt können Besucher die ersten 50 Exemplare erwerben. Weitere Backbücher will die Gruppe auf Bestellung gern liefern. Geordert werden kann bei Rita Herrmann, E-Mail ritaherrmann@t-online.de, Telefon (05130) 2666, Marlies Lehmann, E-Mail marlies.lehmann@t-online.de, Telefon (05130) 373879, Hella Heuer, E-Mail heuwed@htp-tel.de, Telefon (05130) 585900 und Karin Scharrlmann, Telefon (05130) 2513. Auch der Bäcker im Ort vertreibt das Büchlein.

Nach dem Brand eines Einfamilienhauses in Bissendorf-Wietze müssen die Eigentümer die Ruine abreißen lassen. Sie zeigen kein Verständnis für die Kritik am Einsatz der Feuerwehr. Wer meckert, „hat keine Ahnung, was hier los war.“ Ein Hund war in den Flammen gestorben.

09.12.2017

Sterne, Lichterketten, Tannenduft, Schals bis an die Nasenspitze und warme Kleidung: Am Sonnabend, 9. Dezember, lädt der Mellendorfer Weihnachtsmarkt an und in der Kirche zu einem gemütlichen Rundgang bei leckeren Schmalzkuchen, wärmendem Punsch und deftigen Bratwürsten ein.

Ursula Kallenbach 08.12.2017

Eine Initiative aus Meitze bringt als gemeinnütziger Verein ein bürgerfreundliches Projekt auf den Weg: Im Kleinbus der „WedeBiene“ kommen ab Frühjahr 2018 hilfsbedürftige Menschen in der Wedemark kostenfrei von A nach B.

Ursula Kallenbach 08.12.2017