Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Messerstecher verletzt zwei Streitschlichter
Region Wedemark Nachrichten Messerstecher verletzt zwei Streitschlichter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:39 25.12.2017
Die Polizei hat einen Messerstecher in Mellendorf festgenommen, der zwei Streitschlichter verletzt hat.  Quelle: Symbolbild
Mellendorf

  Ein 24 Jahre alter Mann muss sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten. Der aus einem Land der ehemaligen Sowjetunion stammende Deutsche hatte am Sonntagabend gegen 21.45 Uhr zwei andere Männer mit einem Messer verletzt, die einen Streit schlichten wollten. Die 62 und 38 Jahre alten Opfer mussten in einem Krankenhaus ambulant  behandelt werden.

Nach Auskunft eines Sprechers der Polizei Wedemark kam es am Bahnhof Mellendorf an Heiligabend zu einem Streit zwischen mehreren Personen, der in einer körperlichen Auseinandersetzung gipfelte. Als der 62-Jährige und sein Schwiegersohn die Streithähne auseinanderbringen wollten, zückte der 24 Jahre alte, betrunkene Mann ein Messer und verletzte die Schlichter.

 Der Messerstecher versuchte anschließend, seine Waffe verschwinden zu lassen. Doch die zwischenzeitlich alarmierte Polizei konnte das Messer sicherstellen. Die Beamten nahmen den 24-Jährigen danach vorläufig fest. Zudem wurde eine Blutprobe angeordnet.

Von Sven Warnecke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!