Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Hellendorfer verbrennen ihre Tannenbäume 
Region Wedemark Nachrichten Hellendorfer verbrennen ihre Tannenbäume 
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 17.01.2018
Die Mitglieder der Hellendorfer Ortsfeuerwehr umrundeten den Tannenbaumhaufen und entzündeten ihn vor 200 Besuchern. Quelle: Patricia Chadde
Anzeige
Hellendorf

 Damit den Hellendorfern die Zeit zwischen Weihnachten und Ostern nicht zu lang wird, wurde vor rund zehn Jahren das gemeinsame Abfackeln der Weihnachtsbäume organisiert. Das gesellige Riesen-Lagerfeuer neben dem Bürger- und Schützenhaus kam schon bei der Premiere so gut an, dass es seither jährlich wiederholt wird.

Während Feuerwehr-Jugendwart Benjamin Klantke mit seinen Kinder Waffeln buk, boten weitere Helfer Würstchen und Glühwein vor dem riesigigen Reisighaufen an. Auch im Bürger- und Schützenhaus war Sonnabend jede Menge los. Dort hatte der Schützenverein nämlich zum Winterkönig- und Preisschießen eingeladen. Rund 20 Erwachsene bewiesen Zielgenauigkeit bei dem Wettbewerb um den Winterkönig, 30 machten beim Preisschießen mit, während zehn Jugendlichen zum Lasergewehr griffen.

Draußen brachten derweil immer mehr Hellendorfer ihre ausgemusterten Weihnachtsbäume per Fahrrad, Anhänger oder zu Fuß vorbei, so dass sich nach dem Entzünden ein riesiges Lagerfeuer entwickelte. Da die Veranstaltung in der Hellendorfer Sandgrube stattfand, erklomm mancher Zuschauer sogar den Abhang, um das feierliche Entzünden der Haufens aus der Vogelperspektive zu beobachten. Unabhängig vom Standort hatten daher kleine und große Besucher des 1350-Einwohnerortes wieder jede Menge Spaß, wie Ortsbürgermeister Carsten Wandtke wieder erfreut feststellen konnte.

Von Patricia Chadde

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Aktionskreis Hannoversche Moorgeest lädt wieder zu Vortragreihe im Mooriz in Resse ein. Dieses mal ist Umweltdezernent Axel Priebs zu Gast, der dem Mooriz mit ins Leben half. In Kürze wird er sich aus der Region Hannover in Richtung Wien verabschieden.

Ursula Kallenbach 17.01.2018

Die alkoholischen Überreste von Silvester haben in Resse nun Diebe angezogen. Die Täter entwendeten Schnaps und mehrere Kisten Bier von der Terrasse eines Hauses. 

17.01.2018

Ein Elzer Landwirt will seinen Standort mit zwei vorhandenen Hähnchenmastställen erweitern und modernisieren. Dieser Plan stößt im Grünen-Ortsverband Wedemark auf massive Kritik.

Ursula Kallenbach 15.01.2018
Anzeige