Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Hähnchenmast ist Thema für ein Treffen
Region Wedemark Nachrichten Hähnchenmast ist Thema für ein Treffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 08.03.2018
Von Ursula Kallenbach
Die Gemeindeverwaltung im Wedemärker Rathaus ist nur zuständig für die baurechtliche Genehmigung der Ställe, nicht für den Immissionsschutz. Quelle: Kallenbach
Elze-Bennemühlen

Zum Thema neue Hähnchenmastställe in Elze trifft sich am Mittwoch, 7. März, eine Gruppe interessierter Wedemärker im Restaurant Beans in Bennemühlen, Kaffeedamm 2. Das Treffen, initiiert von den Wedemärker Grünen, beginnt um 19.30 Uhr und steht für jedermann offen. „Die Gruppe lädt ein, sich Gedanken zu machen, sich auszutauschen und tätig zu werden“, verdeutlicht Angela Klingrad von den Grünen. Sie verweist darauf, dass in Elze weitere 80 000 Mastplätze für Hähnchen entstehen sollen. Das bedeute, dass im Wasserschutzgebiet Fuhrberger Feld jährlich 1,2 Millionen Hähnchen gemästet werden sollen.

Den Initiatoren geht es um die Fragen, was diese geplanten zusätzlichen Ställe für das Wasser, die Luft, die Gesundheit wegen möglicher Keime, die Tiere selbst, die benachbarten Anwohner oder den Verkehr bedeuten.

Wie öffentlich bekannt gemacht wurde, können Einwendungen zu dem Vorhaben noch bis zum 17. März vorgebracht oder eingereicht werden bei den Stellen, die das Vorhaben seit 18. Januar öffentlich ausgelegt haben. Das sind das Rathaus Mellendorf und das Team Immissionsschutz bei der Region Hannover; diese ist für die immissionsschutzrechtliche Genehmigung zuständig.  Die öffentliche Erörterung der form- und fristgerecht eingelegten Einwendungen ist für den 17. Mai bei der Region Hannover angesetzt.

Die Veranstalter des Treffens am Mittwoch bieten auch Fahrgemeinschaften an, dazu haben sie die Handynummer 0163 73 44 193 eingerichtet. Das Restaurant Beans ist jedoch auch vom S-Bahnhof Bennemühlen zu Fuß gut zu erreichen.

Gleich dreimal haben Einbrecher in Brelingen diversen Schmuck gestohlen, nachdem sie in Einfamilienhäuser eingedrungen waren. Die Polizei hofft auf Zeugen, die den oder die Täter gesehen haben.

05.03.2018

Zweimal hintereinander waren die Aufführungen der Theatergruppe Wedemark fast ausverkauft. Mit ihrem Stück „Als der Film nach Schlotterberg kam – Ein Dorf dreht durch“  begeisterten sie das Publikum.

08.03.2018

Die neue Schülerfirma an der Realschule Wedemark in Mellendorf hilft vergesslichen Mitschülern mit Blöcken und Stiften aus. Gewinn machen soll sie nicht.

Ursula Kallenbach 05.03.2018