Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Gemeinde übergibt Dorfgemeinschaftsraum an Kirchengemeinde
Region Wedemark Nachrichten Gemeinde übergibt Dorfgemeinschaftsraum an Kirchengemeinde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:32 26.03.2009

Bürgermeister Tjark Bartels verwies in seinem Rückblick auf eine bewegende Geschichte, die „nicht immer schmerzfrei“ verlaufen sei und mit einigem Ringen verbunden war. Ziel sei es, mehr Hortplätze zu schaffen und die Doppelnutzung von Räumen abzubauen. Die veränderte Nutzung des ehemaligen Dorfgemeinschaftsraumes sei unter diesem Gesichtspunkt eine gute Lösung. „Der Hort hat jetzt eine neue Qualität, sagte Bartels.

Auf „eine fast unendliche Geschichte“, blickte Ortsbürgermeisterin Christiana Böttcher zurück. Der Hort im Kindergarten sei keine Dauerlösung gewesen. Zwischenzeitliche Wogen hätten sich im Ort geglättet, nachdem die bisherigen Nutzer des Raumes anderweitig untergebracht worden seien. Böttcher führte an, dass für eine zweite Hortgruppe in Brelingen in absehbarer Zeit Bedarf bestehe. Kindergarten- und Hortleiterin Anita Naß appellierte an die Eltern, aktiv mitzuarbeiten.

„Wir engagieren uns als Kirche in der Kindererziehung, weil wir wünschen, dass Kinder behütet und getröstet groß werden können und einen Vorrat von guten Gefühlen für ihren künftigen Lebensweg mitnehmen sollen“, sagte Pastor Stefan Kurmeier zuvor in einer Andacht.

von Friedrich Bernstorf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!