Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Warteliste ist lang für Hortbetreuung
Region Wedemark Nachrichten Warteliste ist lang für Hortbetreuung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:08 27.08.2018
Für die Kinderbetreuung sind derzeit die Warteschlangen in öffentlichen Einrichtungen lang. Quelle: Symbolbild (dpa)
Wedemark

Die Gemeinde Wedemark prüft zurzeit alle Möglichkeiten, um die Betreuungssituation für Kinder im Kita-Bereich und Schulkinder in Horten zu verbessern. Für Eltern mit Rechtsanspruch fehlen laut Warteliste noch 44 Plätze im Kita-Jahr 2018/2019. Zuzüge sind dabei nicht berücksichtigt.

Insgesamt stehen 61 Kinder im Krippenbereich und 65 für Kindergartenplätze auf der Warteliste für 2018/2019. Im Kindergartenbereich (über drei Jahren) gibt es für 17 unversorgte Kinder nach Auskunft von Wedemarks Gemeindesprecher Ewald Nagel noch keine Lösung. „Wir haben zwar vereinzelt noch Vormittagsplätze frei, es werden aber Ganztagsplätze benötigt“, sagt er. Im U-3-Bereich (Krippe, Tageseltern) sind 27 Kinder noch unversorgt, dringend seien davon sechs Fälle.

Genauer betrachtet wünschen zwölf Eltern für Krippenkinder erst im Zeitraum Januar bis April 2019 einen Platz; somit bleiben 15, die noch in diesem Jahr einen Platz benötigen. Jedoch sind zehn von ihnen nicht zwingend zu berücksichtigen, weil sie außerhalb der Wedemark wohnen oder schon anderweitig versorgt sind. In 24 Fällen hat die Gemeinde eine Betreuung vorgemerkt, ein Platzangebot gemacht oder bereits eine konkrete Planung, die den Eltern in Kürze als Angebot geschickt wird.

Im Kindergartenbereich ergibt die genauere Betrachtung folgendes Bild: Von den 65 Kindern auf der Warteliste sind der Verwaltung zufolge 31 nicht zwingend zu versorgen, weil sie – überwiegend - noch in der Krippe oder Kindertagespflege verbleiben oder vereinzelt auch nicht in der Wedemark wohnen. In 17 Fällen hat die Gemeinde eine Betreuung vorgemerkt, ein Platzangebot gemacht oder bereits eine konkrete Planung, die den Eltern in Kürze angeboten wird.

Im Bereich der Schulkinderbetreuung/Hortbetreuung stehen 30 Jungen und Mädchen auf der Warteliste. Davon seien zwei inzwischen anderweitig versorgt, heißt es von der Verwaltung. „In fünf Fällen haben wir eine Betreuung vorgemerkt, ein Platzangebot gemacht oder bereits eine konkrete Planung, die wir in Kürze als Angebot an die Eltern schicken“, teilte Nagel auf Anfrage weiter mit.

Von Ursula Kallenbach

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei sucht einen Fahrzeugführer, der zwischen Donnerstag und Freitag eine Schranke in der Feldmark bei Schlage-Ickhorst abgebrochen hat. Auch sein Fahrzeug müsse dabei beschädigt worden sein.

26.08.2018

Eigentlich nur einmal im Jahr treffen sich die Bewohner der kleinsten Wedemärker Dörfer Dudenbostel, Rodenbostel und Ibsingen am Brelinger Berg: Dann feiern sie ihr Schützenfest ohne Uniformen.

29.08.2018

Am Sonntag, 2. September, kommen Chorfreunde auf ihre Kosten beim Sängerfest auf dem Hof der ehemaligen Kornbrennerei am Eichendamm in Brelingen. Der Männergesangverein feiert 130-jähriges Bestehen.

29.08.2018