Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Die Sonne geht auf beim Konzert in Elze
Region Wedemark Nachrichten Die Sonne geht auf beim Konzert in Elze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 11.03.2018
Von Ursula Kallenbach
Das Konzert im Saal bietet seit vielen Jahren Musik für alle Generationen. Quelle: Kallenbach (Archiv)
Anzeige
Elze

Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Elze lädt zu seinem 54. Blaskonzert für Sonntag, 11. März, um 16 Uhr in den Saal des Gasthauses Goltermann in Elze, Wasserwerkstraße, ein. Ebenfalls bereits traditionell: Für das Frühjahrskonzert finden die Musiker einen Termin noch vor den Osterferien.

Als beschwingte Einleitung spielt der Musikzug unter Leitung von Klaus Breitkopf den Marsch „Die Sonne geht auf“ an – einen klassischen Eröffnungsmarsch, der neugierig machen soll auf das weitere Programm. Dies wird den Zuhörern interessante Stücke aus den unterschiedlichen Musikgenres bieten. Neben Ausflügen ins klassische Feld bestimmen auch Titel aus dem sinfonischen Rock den ersten Teil des Konzertes.

Der beliebte böhmische Block in diesem 54. Konzert der Elzer nimmt wieder seinen angestammten Platz im zweiten Teil ein. Mit den Titeln „Böhmische Liebe“, „Mondschein an der Eger“ und „Wintertraum“ sind Polka und Walzer zu hören, die auf keiner Blasmusik-Frequenz fehlen dürfen. Mit Dixie verabschiedet sich das Orchester.

Das Konzert-Programm ist auf der Internetseite des Musikzuges www.musikzug-ffw-elze.de nachzulesen. Die Elzer Musikerinnen und Musiker mit ihren Dirigenten Klaus Breitkopf hoffen auf ein volles Haus. Der Eintritt kostet 8 Euro, für Jugendliche ermäßigt. Karten gibt es an der Tageskasse.

Ein Verkehrsunfall ist am Mittwoch in Mellendorf glimpflich verlaufen. Zwar mussten beide Fahrzeuge abgeschleppt werden. Die Insassen blieben indes unverletzt.

08.03.2018

Ein Feuer hat am Dienstag einige Bereiche des Forellenhofs in Hellendorf beschädigt – die Feuerwehr kämpfte stundenlang gegen den Brand. Der Eigentümer organisiert jetzt den Verkauf in mobilen Wagen.

09.03.2018

Wer ab dem 1. Juli die Feuerwehr ohne echten Notfall alarmiert, muss öfter als bisher damit rechnen, dass ihm die Gemeinde eine Rechnung schickt. Diesen Beschluss fasste der Rat einstimmig am Montag. 

09.03.2018
Anzeige