Navigation:
Margarete und Paul Büchner sind seit 60 Jahren verheiratet. Das "etwas ältere" Bild zeigt das Ehepaar bei der grünen Hochzeit.

Margarete und Paul Büchner sind seit 60 Jahren verheiratet. Das "etwas ältere" Bild zeigt das Ehepaar bei der grünen Hochzeit.© Stephan Hartung

Wedemark

Die Büchners sind eigentlich immer auf Achse

Paul und Margarete Büchner sind seit 60 Jahren verheiratet. Dass die Bissendorfer am Tag ihrer diamantenen Hochzeit, am 2. November, verreist waren, ist kein Zufall: Die Büchners sind sehr reisefreudig, haben schon viel von der Welt gesehen. Erst jetzt konnten sie von der Gemeinde geehrt werden.

Bissendorf. Wer sich mit den Eheleuten unterhält, bekommt sofort einen Eindruck davon: Sie haben schon viele Länder bereist. Damals in Ägypten war es toll, in Vietnam haben wir was erlebt, in Australien hat es vielleicht geregnet und was uns noch von Istanbul einfällt – die Büchners könnten auch unentschlossene Urlauber beraten. 2017 standen bereits Portugal, Mallorca und die Schweiz auf dem Programm. „Es gab auch mal ein Jahr, in dem habe ich nachgezählt: Da waren wir 99 Tage im Ausland“, sagt Paul Büchner und lacht.

Insofern ist es eigentlich verwunderlich, dass sich das heute diamantene Hochzeitspaar nicht im Urlaub kennengelernt hat – sondern ganz klassisch auf einem Geburtstag, damals im November 1956 in Hannover. „Meine Arbeitskollegin hat mich gefragt, ob ich mitkomme. Eigentlich hatte ich gar keine große Lust dazu“, erinnert sich Margarete Büchner mit Mädchenname Kuhlmey. Das damalige Geburtstagskind war ein Freund von Paul Büchner. „Wir sind sofort ins Gespräch gekommen – und haben uns gleich für den nächsten Tag verabredet“, erinnert sie sich.

Der Rest ist Geschichte. Am 2. November 1957 heirateten sie in Hannover standesamtlich – aber nicht kirchlich, denn Margarete Büchner, heute 81 Jahre alt, erwartete ihr erstes und einziges Kind. 1972 zogen die Büchners von Hannover nach Mellendorf, vor vier Jahren von Meitze nach Bissendorf. Zuletzt war Paul Büchner in seiner beruflichen Laufbahn, die als gelernter Kraftfahrzeugmechaniker begann, als technischer Leiter aktiv. Dabei ging es um die Entwicklung von Armaturentafeln für Autos. Seine Frau arbeitete zunächst als Buchdruckerin, später in der Buchhaltung.

Für das nächste Jahr gibt es schon Pläne. Georgien und vermutlich auch Indien stehen auf dem Reiseplan. „Reizen würde mich ja irgendwann nochmal eine Schiffsfahrt nach Irland“, sagt Margarete Büchner. Weniger reizvoll, da sind sich beide einig, empfinden sie die USA. „Aber in Miami waren wir schon mal“, betont er. „Aber Paul, da haben wir doch nur eine Cousine besucht. 14 Tage – das zählt nicht“, entgegnet seine Frau.

Bleibt nur noch die entscheidende Frage zu klären: Wird die diamantene Hochzeit noch nachgefeiert? Schließlich ist das Paar erst jetzt nach der Rückkehr von offizieller Seite besucht und beglückwünscht worden. „Das machen wir im kleineren Rahmen, in Etappen mit Freunden und Bekannten“, sagt Paul Büchner. Schließlich gab es in diesem Jahr zu seinem 80. Geburtstag bereits eine große Zusammenkunft. Wo man als Reiselustiger eben feiert: halt im Maritim am Flughafen in Langenhagen - wohl des Fernwehs wegen.

Von Stephan Hartung


Anzeige

Die Wedemark ist ...

  • ... eine Gemeinde im Norden der Region mit 16 Ortsteilen und 29.000 Einwohnern.
  • ... für Ortsunkundige verwirrend, weil es keine Ortschaft namens Wedemark gibt. Verwaltungssitz ist Mellendorf.
  • ... eine der reichsten Gemeinden Niedersachsens, wenn man das Pro-Kopf-Einkommen der Bürger betrachtet.
  • ... Gründungsort des ESC Wedemark, der 2010 als Hannover Scorpions deutscher Eishockeymeister wurde.
  • ... Sitz des Audiotechnik-Herstellers Sennheiser.
  • ... 6x pro Woche Thema in der Nordhannoverschen Zeitung, die als Heimatzeitung in der Wedemark der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.