Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Busfahrer und Fahrgast prügeln sich
Region Wedemark Nachrichten Busfahrer und Fahrgast prügeln sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:54 27.05.2018
Die Polizei sucht Zeugen für einen Streit in Mellendorf am Freitagabend. Quelle: Uwe Dillenberg
Mellendorf

Ein Streit zwischen einem Busfahrer und seinem Fahrgast ist am Freitagabend in Mellendorf eskaliert. Laut Polizei hatte der 16-Jährige gegen 19.15 Uhr den Busfahrer aufgefordert, zu warten – sein Bruder würde noch kommen. Der Bus hatte jedoch bereits Verspätung, sodass der Fahrer die Türen schloss und losfuhr. Bereits während der Fahrt kam es zu einem Streit zwischen beiden. Als der 16-Jährige schließlich in Mellendorf aus dem Bus stieg, eskalierte die Situation: Busfahrer und Fahrgast gingen aufeinander los. Beide wurden dabei leicht verletzt. Zudem wurde der Kopfhörer und das T-Shirt des 16-Jährigen beschädigt. Die Polizei bittet nun Zeugen, die den Streit verfolgt haben, sich unter Telefon (0 51 30) 97 70 zu melden. Zwei Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung wurden eingeleitet.

Von Carina Bahl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Längst ist der Förderverein Jugendfeuerwehren Gemeinde Wedemark den Kinderschuhen entwachsen. Bei einem Benefizkonzert zum 20-jährigen Bestehen auf dem Campus W in Mellendorf hat er seine Förderkraft mit beeindruckenden Zahlen belegen können.

Ursula Kallenbach 30.05.2018

Jäger, Naturschützer, Politiker und Tierhalter sind bei einer Diskussion über den Wolf in Wennebostel zusammen gekommen. Fakt ist: Sie sind sich durchaus nicht einig. Eingeladen hatte der CDU-Gemeindeverband Wedemark unter dem provokanten Titel "Irrsinn Isegrim?! Wie geht es weiter mit dem Wolf?"

Ursula Kallenbach 28.05.2018

Für ihr Engagement hat Irmtraud Bernstorf das Bundesverdienstkreuz erhalten. Damit honoriert der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Jahrzehnte währende ehrenamtliche Arbeit der Brelingerin.

28.05.2018